Schubmaststapler

Mal Ruhe da oben!

Stabilisierte Mastschwingungen beim Schubmaststapler FM-X. ALS mal nicht als Muskel-Nerven-Erkrankung: Durch eine aktive Stabilisierung im Bodenbereich treibt Still dem Schubmaststapler das Wackeln in luftiger Höhe aus und erhöht dadurch kräftig den Umschlag im Hochregallager.

Ein Mastquerverschub beim Still FM-X sorgt für verbesserte Sichtverhältnisse und ein sicheres Lasthandling auch in hohen Hubhöhen. (Foto: Still)

Schwingungen im Hubgerüst sind bei größen Hubhöhen und Arbeitsgeschwindigkeiten ein zeitaufwändiges Ärgernis, denn solange das Hubgerüst auspendelt, können keine Lasten aufgenommen oder abgesetzt werden. Das reduziert die mögliche Produktivität. Mit der aktiven Laststabilisierung ALS im erneuerten FM-X lassen sich die Wartezeiten um bis zu 80 Prozent verkürzen, meldet Hersteller Still: Durch einen automatischen Ausgleichsimpuls werden die in großen Höhen auftretenden Schwingungen schnell und effektiv gestoppt. Damit ermöglicht das Modul ein sichereres Lastenhandling am Regal. Während im Regelfall Schubmaststaplerfahrer noch auf das Abklingen der Hubgerüstschwingungen warten, kann mit dem FM-X bereits der nächste Warentransport erledigt werden. Bei mittleren Hubhöhen und während der Fahrt passt das Fahrerassistenzsystem Optispeed die Fahrzeugbewegungen automatisch an das Gewicht der transportierten Last an und ermöglicht so auch auf der Fläche einen schnelleren Warenumschlag. Der Einsatz modernster Proportionalventiltechnik sorge zudem für eine feinfühlige Bedienung und stufenlose Steuerung. Dank der verbesserten Steifigkeit des Hubgerüstes und des neu entwickelten Mastes hebt der FM-X jetzt Lasten bis 1.000 Kilogramm in maximal 13 Meter Hubhöhe.

Anzeige

Insgesamt umfasst die Modellreihe sechs verschiedene Tragfähigkeitsklassen – von einer bis 2,5 Tonnen Tragfähigkeit. Bis auf das 2,5-Tonnen-Modell werden alle Fahrzeuge auch in einer schmalen Ausführung für den Einsatz im Blocklager oder im Einfahrregal angeboten. Darüber hinaus ist der FM-X in den Versionen 1,4, 1,7 und 2,0 Tonnen auch mit Superelastik-Bereifung und mehr Bodenfreiheit für den kombinierten Innen- und Außeneinsatz erhältlich. Der 48-Volt-Drehstrom-Antrieb ermöglicht hohe Fahrgeschwindigkeiten bis 14 Kilometer pro Stunde und Hubgeschwindigkeiten bis 0,5 Meter pro Sekunde. Alle Antriebe für Fahr-, Hebe- und Lenkfunktionen sind gekapselt und somit vor Umwelteinflüssen wie Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Um jedes Fahrzeug für den jeweiligen Einsatz ausrüsten zu können, wird eine Auswahl verschiedener Batteriekapazitäten von 360 bis 930 Amperestunden angeboten. Durch die Energierückspeisung beim Bremsen, energiesparende LED-Scheinwerfer sowie die Möglichkeit, über den Effizienz-Modus Blue-Q auf Knopfdruck ohne Leistungseinbußen bis zu zehn Prozent Energie einzusparen, sind mit einer Batterieladung auch Mehrschichteinsätze möglich.

Die Mastquerverschub-Funktion sowie die asymmetrisch platzierten Freihubzylinder ermöglichen eine gute Sicht auf die Ware ohne störende Hydraulikleitungen am Gabelträger. Die optional erhältliche Hubhöhenvorwahl oder der Einsatz eines Kamerasystems an den Gabelzinken unterstützen den Fahrer zusätzlich beim Positionieren der Gabel und erleichtern die Ein- und Auslagervorgänge. Durch die vollelektrische 360-Grad-Lenkung lässt sich der FM-X selbst mit Lasten bis 2,5 Tonnen feinfühlig positionieren. Die konstante "9-Uhr-Position" des Lenkrades sorgt unterstützend für einen sicheren Geradeauslauf. Für mehr Sicherheit sorgen die lenkwinkelabhängige Geschwindigkeitsregelung bei Kurvenfahrten (Curve Speed Control) sowie eine nach individuellen Erfordernissen realisierbare Zugangskontrolle via Datenkarte, RFID-Chip oder PIN.  bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stapler

Name und Lösung neu

Premiere in Stuttgart: Der Staplerhersteller Unicarriers, der aus der Fusion von Atlet, Nissan Forklift und TCM hervorgegangen ist, präsentiert sich erstmals auf einer deutschen Fachmesse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Schmalgangstapler

Schmal geschnitten

Die Neugestaltung eines Gebäudes bei Marc Cain in Bodelshausen war Gelegenheit, die Lagerlogistik auf den neuesten Stand zu bringen. Die Optimierung des Platzangebots stand ganz oben auf der Tagesordnung.

mehr...

Schmalgangstapler

Schmal geschnitten Die Neugestaltung eines Gebäudes bei Marc Cain in Bodelshausen war Gelegenheit, die Lagerlogistik auf den neuesten Stand zu bringen. Die Optimierung des Platzangebots stand ganz oben auf der Tagesordnung.

mehr...

Schubmaststapler

Alles im Griff

Atlet bietet eine neue Generation von Schubmaststaplern an, die von Fahrern für Fahrer entwickelt wurde. Sie haben ein mehrfach verstellbares Cockpit. Fahrersitz, Boden, Armlehne und Bedienkonsole sind individuell auf jede Körpergröße einstellbar.

mehr...