Special Cemat

Kodieren mit rotem Stift

Ladesteckvorrichtungen sorgen für die Verbindung von Batterieeinheiten in Flurförderzeugen oder anderen batteriebetriebenen Fahrzeugen mit der Motoreinheit. Hierbei muss ein breites Stromportfolio über den Steckverbinder abgedeckt werden, welches von wenigen Ampere bis zu Spitzenlasten von einigen hundert Ampere reichen kann. Während des Ladevorgangs dient die Verbindung gleichzeitig als Kontakt für das Batterieladegerät. Ausschlaggebend ist ein möglichst niedriger Übergangswiderstand der gesteckten Kontakte, um Überhitzung zu vermeiden und Leitungsverluste so gering wie möglich zu halten. Bei kleineren Fahrzeugbaureihen wird die Steckverbindung auch als Trenneinrichtung für den Notfall genutzt. Entsprechend der DIN VDE 0623-589 erfüllt die Baureihe LV-HPC von Schaltbau die Anforderungen für eine höhere Stromtragfähigkeit. Ein roter Kodierstift kennzeichnet den Betrieb mit 120, 250 und 400 Ampere für das Laden von Nassbatterien und dient gleichzeitig als Fehlsteckschutz. Außerdem sorgt eine konsequente mechanische Weiterentwicklung der LV-Steckerfamilie für gesteigerte Funktionalität und Wartungsfreundlichkeit. Aufgrund ihrer erhöhten Stromtragfähigkeit sind die Ladestecker der Baureihe LV ebenfalls geeignet für das Laden von Lithium-Ionen-Batterien, die wesentlich schneller geladen werden können als Bleibatterien. Insgesamt böte dieses Kontaktsystem folgende Vorteile: gleichbleibend hohe Kontaktkräfte, hochwertige massive Leistungskontakte, dauerhaft niedrigen Übergangswiderstand, niedrige Kontakterwärmung und hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...