Automotive

Eine Welle für alle Fälle

Renaissance: Große Nachfrage aus der Automobilindustrie
Verschiedene Wellen-Konfektionen (Foto: INA)
INA ist Engineering-Partner auch für die Automobilindustrie. Nicht nur Produkte, sondern aus Lösungen – so lautet das Motto. Wegen hoher Stückzahlen ist die Nachfrage nach Wellen gestiegen.



Die INA-Lineartechnik, ein Geschäftsbereich der Schaeffler Gruppe Industrie und einer der weltweit führenden Hersteller von Komponenten und Lösungen in der vielseitigen Welt der Lineartechnik, entwickelt und produziert kundenah innovative Lösungen und Produkte für alle Branchen. Bei Linearführungen unterscheidet man zwei große Bereiche: Zum einen die Profilschienenführungen – hier laufen reibungsarm wälzgelagerte Führungswagen in Verbindung mit profilierten Führungsschienen, etwa zur Realisierung ein- oder mehrachsiger Systeme. Der zweite Bereich umfasst Wellenführungen: Basis ist die Präzisions-Welle, die als Wellenführung mit Linearkugellagern oder Permaglide-Gleitlagern kombiniert wird oder als sehr flexible und dynamische Linearführung mit profilierten Laufrollen und Führungsschienen (Laufrollenführung) gepaart werden kann.

Gerade im Bereich der Wellenführungen beschränken sich Kompetenz und Fokussierung des Unternehmens nicht nur auf die reine Führung: INA-Lineartechnik fertig auch die Wellen selbst. Sie sind aus Qualitätsstahl gehärtet und geschliffen und erfüllen standardmäßig alle Voraussetzungen, um die hohen Hertzschen Pressungen, die in Verbindung mit Linearkugellagern entstehen können, ganz zu erfüllen. Die Präzisions-Wellen werden in einem Abmessungsbereich von vier bis 80 Millimeter Standardlängen von zwei bis sechs Meter gefertigt. Diese Wellen – so genannte Walzwerkslängen – sind für den Hersteller Basis zur weiteren Verwendung in den Bereichen Konfektion mit kundenspezifischer Bearbeitung, Walzwerkslänge, Automotive, Laufrollenführungen, Module und Tische. Darüber hinaus werden Wellen als Konstruktionselement für unterschiedlichste Anwendungen und Erfordernisse nach Kundenwunsch gefertigt. Speziell in diesem Segment hat die INA-Lineartechnik in den vergangenen Jahren viel investiert, um durch neueste Technologie und optimierte Fertigungsverfahren die Kapazitäten den Marktanforderungen anzupassen.
Das dazu aufgebaute Linear-Quick-Center kann dem Kunden bestmöglichen Service bieten und den Anforderungen nach kurzfristig benötigten, kundenspezifisch konfektionierten Wellen nachkommen – auch ab Losgröße eins. Eine Online-Anbindung an den Vertrieb, standardisierte Bearbeitungsvorgänge und Flexibilität sind dafür die Garanten. Aber auch für größere Mengen, komplexere Bearbeitung und kunden-individuelle Wellen sieht sich der Anbieter vorbereitet. PR/pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...
Anzeige

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...

Spannsysteme

Stecken, setzen, schrauben

Heinrich Kipp baut sein Sortiment an Werkstück-Spannsystemen kontinuierlich aus. Das Fünf-Achs-Modulsystem Uni wurde speziell für die Fünf-Seiten-Bearbeitung entwickelt - ideal für die Spannung komplexer Werkstücke.

mehr...

Digitalschrauber

Kein Knicken

Magna Steyr Fahrzeugtechnik montiert Bremsleitungen ohne das bislang obligatorische, zweimalige Nachknicken – mit digitaler Schraubtechnik von Atlas Copco Tools. Bislang waren Setzerscheinungen an Quetschverbindungen der Problemfall bei der...

mehr...