Automotive Assembly

Beim Heben mit Magneten

denkt man unwillkürlich an so schwere Teile wie Brammen, Stahlplatten und ähnliches – also Teile mit ebenen Oberflächen. Doch Knight Europe beweist, das sich auch unebene oder profilierte Werkstücke wie Gussformteile, Felgen oder Pressteile durchaus mit Hilfe dieser Technik manipulieren lassen. Dafür wurden spezielle Profil-Hubmagnete entwickelt, deren Magnetfinger sich beim Aufsetzen automatisch an die Werkstückkontur anpassen. Sobald das Magnetfeld eingeschaltet wird, sind die Magnetfinger in dieser Position fixiert. Einzige Bedingung für ein anschließendes sicheres Heben: Das Hebegut muss ausreichend dick sein, damit es sich beim Hebevorgang nicht biegen oder dehnen und damit den Quasi-Formschluss gefährden kann.

Neben dem gezeigten Kurbelwellenrohling können die in jeweils fünf Größen für 12 und 24 Volt Gleichstrom und für Tragfähigkeiten von 26 bis 272 Kilogramm vorliegenden Profil-Hubmagnete unter anderem auch Rund- und Profilstäbe sowie diverse Stahlteile heben sowie Behälter be- und entladen. Zu diesem Zweck lassen sich die Hubmagnete auch an Robotern oder Manipulatoren montieren, wobei eine manuelle, halb- oder vollautomatische Bedienung möglich ist. Um einem Stromausfall vorzubeugen, kann eine Autobatterie als Stromquelle dienen. Aber auch Netzgeräte mit Batteriepufferung können die Last in einem solchen Fall sichern.

Für den Einsatz der Profil-Hubmagneten an Elektrokettenzügen, Druckluftbalancern oder Vakuum-Schlauchhebern gibt es entsprechende Bedienelemente. Unter normalen Einsatzbedingungen liegt die tatsächliche Festhaltekraft der Profilmagnete etwa 200 Prozent über der angegebenen Hubkraft. Unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheiten und Materialqualitäten können die Ist-Festhaltekraft naturgemäß positiv oder negativ beeinflussen. Trotzdem: Wer regelmäßig ganz unterschiedlich geformte magnetisierbare Materialien handhaben will, sollte sich mit den Profil-Hubmagneten befassen.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steuerhandgriffe

Ein Griff genügt

Stabile und zuverlässige Bedien- und Steuerhandgriffe mit ergonomischen Design bringt Knight Europe auf den Markt. Das Modulsystem Knight Ergo-Control erlaubt es, pneumatische und elektrische Taster mit unterschiedlichen Funktionen miteinander zu...

mehr...

Kranbahn-Systeme AKS

Lasten leicht schieben

Was bei motorbetriebenen Hallenkranen durch genügend Antriebsenergie leicht ausgleichbar ist, kann bei handgeführten Schiebebühnen zum schweren Problem werden: Sollte ein solches System nicht entsprechend leichtgängig sein, dann wird die Arbeit...

mehr...

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...