Special Automotive

Mechanische Basis

Ein Antrieb, eine Profilwelle, ein Ritzel und eine Zahnstange reichten der in Oberhausen ansässigen Leantechnik aus, um ein ebenso einfaches wie elegantes Konstruktionsprinzip zu kreieren. Anlagen des Unternehmens findet man heute in zahlreichen Fertigungslinien verschiedener Automobilhersteller. Sie dienen dort als innovative Lösung für Automation und Handling.

Jüngstes Projekt war die Realisierung von zwei Präzisionstischen mit zusätzlicher Sicherheitsvorrichtung. Aufgabe der Anlage ist es, einen Tisch, auf dem Aggregate und Baugruppen montiert werden, in die Fertigungslinie zu heben. Entsprechend dieser Anforderung hat das Unternehmen einen Trägerrahmen von 4.600 mal 2.800 mal 1.300 Millimeter konzipiert, der vertikal an vier Säulen verfährt.

Der für die Bewegung notwendige Hub erfolgt auf der Grundlage des Systems Lifgo-Linear. Dabei handelt es sich um kompakte quadratische Gehäuse, in denen sich ein Ritzel mit Kugelumlaufführung befindet, welche die Zahnstange am Ritzel entlangführt. Ein Motor treibt dieses Ritzel über die Profilwelle von Lifgo-Linear kraftschlüssig an. Diese Bewegung übersetzt sich auf die an den Säulen fest verschraubten Zahnstangen, so dass das System auf dieser Zahnstange verfährt.

Die Anlagen der Firma Leantechnik made in Oberhausen sind weltweit in Anlagen der Automobilindustrie und der Fertigungstechnik zu finden. Sie basieren in der Konstruktion stets auf demselben Prinzip, und doch gleicht keine Anlage der anderen. Dank ihres modularen Aufbaus lassen sie sich in bereits vorhandene Anlagen integrieren und ohne großen Aufwand installieren. Umbauten können laut Anbieter in zwei bis drei Tagen vollzogen werden, ohne dass der laufende Betrieb große Einschränkungen erfährt. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubtische

Hydraulik ist neu

Flexlift Hubgeräte hat das Fertigungsprogramm um die Baureihe „Flexlift Kompakt“ („FK“) ergänzt. Diese Baureihe umfasst elektro-hydraulische Scherenhubtische in „konventioneller Bauweise“– das heißt, mit Bauhöhen beginnend bei rund 200 Millimetern.

mehr...

Scherenhubtisch

Konventionell im Programm

Flexlift Hubgeräte erweitert das Programm um die Baureihe „Flexlift Kompakt“ („FK“). Es handelt sich um elektro-hydraulische Scherenhubtische in konventioneller Bauweise – mit Bauhöhen beginnend bei rund 200 Millimetern.

mehr...

Kniehebelspanner

Spanner als Antrieb

Kniehebelspanner haben sich als preiswerter und robuster Industriestandard in der Rohbaufertigung bewährt. Tünkers bietet Spanner nun auch als Antrieb anderer Anwendungen an, zum Beispiel in einer Verfahreinheit. Die Spanntechnik von Tünkers ist für...

mehr...
Anzeige

Z-Achsen-Hubtisch:

Mit zwei Aktoren

Die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Probenpositionierung ist ein entscheidendes Kriterium auf dem Gebiet der hochauflösenden Mikroskopie. Diesen Anforderungen entsprechend hat Piezosystem Jena den Z-Achsen-Hubtisch PZ 300 AP entwickelt.  

mehr...

Hubtisch als Alternative

Günstiger Hub

Als kostengünstige Alternative zu Hub-Senk-Förderern präsentiert Leantechnik einen Hubtisch, der selbst bei großen Lasten und hohen Geschwindigkeiten mit einer Positioniergenauigkeit von plus/minus 0,01 Millimeter arbeitet.  

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

News

Kopfüber palettieren

In Hannover wird de Man eine flexible Flächenpalettierung aufbauen. Die Roboterzelle eignet sich insbesondere für die De-/Palettierung auf kleinem Raum. In der Messezelle palettiert ein kopfüber an einem Gestell befestigter Roboter (Kawasaki RS010N)...

mehr...