handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Service> Schwerpunkt> Special Automotive> Fügen von Nockenwellenrädern

AutomotiveFügen von Nockenwellenrädern

sep
sep
sep
sep
Automotive: Fügen von Nockenwellenrädern

Zwei vollautomatische, kundenspezifische Montageanlagen zum Aufpressen des Nockenwellenrades auf die Einlass- bzw. Auslassnockenwelle hat Symacon in Barleben bei Magdeburg entwickelt und gebaut. Das jeweilige Nockenwellenrad wird lageorientiert auf die Nockenwelle gefügt. Beide Werkstücke werden vom Bediener manuell in spezifische Teileaufnahmen eingelegt. Jetzt laufen Bewegungen ab, die bei schneller Taktrate für eine automobilkonforme Genauigkeit sorgen. Danach erfolgen die automatische Teilepositionierung und das Spannen der Nockenwelle. Die Nockenwellenräder werden in einer induktiven Erwärmvorrichtung erwärmt und hochpräzise auf die Nockenwelle gefügt. Dabei wird sichergestellt, dass die Zeichnungsmaße, Planlauf, Aufpresstiefe und Winkellage exakt eingehalten werden. Nach dem Fügen wird die Nockenwelle auf einer Kühlstrecke abgelegt. Zur Rückverfolgung der Nockenwellenparameter wird nach Ablage der Nockenwelle ein 2D-Industriecode ausgelesen. Zusätzlich zur ausgelesenen Zeichenkette werden Datum und Uhrzeit sowie die Nummer der Bearbeitungsstation und deren Parameter gespeichert. Die Datensätze werden in einem Puffer mit rund 2.500 Datensätzen pro Tag für acht Tage abgelegt: sie stehen der übergeordneten Steuerung über eine Schnittstelle zur Verfügung. In einer dritten Station werden das befettete Antriebsrad, die Tellerfeder, der Stützring und der Sicherungsring auf die Auslassnockenwelle mit dem gefügten Nockenwellenrad montiert. Parallel sorgt eine Kontrollvorrichtung für den richtigen Sitz des Sicherungsringes sowie die richtige Lage der montierten Bauteile. pb

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Symacon veranstaltete Hausmesse

NewsSymacon veranstaltete Hausmesse

Einen Blick hinter die Kulissen der Firma Symacon in Barleben bei Magdeburg konnte man Ende letzten Jahres anlässlich einer Hausmesse werfen.

…mehr
News: Symacon geht in die Serie

NewsSymacon geht in die Serie

Besonderes Interesse bei den Besuchern der Hausmesse von Symacon fand ein erstes Serienprodukt des Unternehmens. Dabei handelt es sich um ein System, das zum Zweck der schnellen und flexiblen Be- und Entladung von Maschinen entwickelt und gebaut wurde.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fahrzeugindustrie hat Beratungsbedarf bei Industrie 4.0: IT ist die Seele der Autoindustrie

Fahrzeugindustrie hat Beratungsbedarf bei...IT ist die Seele der Autoindustrie

Trotz steigender IT-Budgets investieren Unternehmen der deutschen Automobilbranche vorwiegend in klassische IT-Themen wie IT-Sicherheit, Optimierung der IT-Infrastrukturen sowie Konsolidierung der bestehenden ERP/MRP-Landschaften.

…mehr
Hubdrehtische: Heben und drehen

HubdrehtischeHeben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

…mehr
Findling mit Tool für den richtigen Wälzlagereinsatz: Leistungsmerkmale für Lager

Findling mit Tool für den richtigen...Leistungsmerkmale für Lager

Im Automobilbau werden höchste Ansprüche an Qualität, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit verbauter Komponenten gestellt. Das gilt auch für die Lagerungen von Achsen. Volk Fahrzeugbau setzt dabei auf Findling Wälzlager.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige