Automotive

Ohne Geklapper

Wartungsfreie Polymer-Gleitlager
Elektrisch leitfähiges Polymerlager Iglidur RN89.
Es gibt heute kaum ein Fahrzeug, in dem keine Gleitlager aus Kunststoff als Ersatz für metallische Gleit- und Wälzlager stecken. Der Kölner Spezialist für Kunststoff-Gleitlager hat Passendes im Angebot.

Das Einsatzspektrum für Gleit- und Wälzlager aus Kunststoff reicht von einfachen Anwendungen in Sitzsystemen bis zu thermisch hoch beanspruchten Applikationen im Motorraum, etwa in Schaltgabeln für Getriebe oder bei Abgassystemen moderner Dieselmotoren.

Als kostensparende Alternative zu Metallgewebebuchsen und PTFE-beschichteten Lagern bietet Igus aus Köln etwa Gleitlager aus dem Polymerwerkstoff Iglidur RN89 an. Das sind elektrisch leitfähige Lager für den Einsatz zum Beispiel in Mehrgelenkscharnieren, in der Sitzstruktur oder auch im Cabrio-Gestänge. Die Lager können vor der KTL-Lackierung mit einer Überdeckung, also leicht klemmend zum Niet, montiert werden. Dadurch wird eine große Kontaktfläche des Lagers zum Bolzen erreicht, sodass die Lackierung des gesamten Bauteils – bei Verwendung von leitfähigen Lagern – gewährleistet ist. Die Lager sind außerdem Toleranz ausgleichend.

Für den Einsatz in der Pedalerie gibt es spielfrei vorgespannte Kunststoff-Gleitlager Iglidur JVFM Preload für hohe statische Beanspruchung. Die wartungsfreien Lagerbuchsen mit axialem und radialem Toleranzausgleich sind klapper- und geräuschfrei. Weitere Informationen gibt es unter der neu relaunchten Branchen-Homepage http://www.igus-automotive.de; dort finden sich unter anderem auch ein umfassender 3D-CAD-Service, Filme und Animationen, Prüfzertifikate und Gütesiegel im Rahmen des Qualitätsmanagements sowie ein neuer Igus-Warenkorb (e-commerce) mit intuitiver Benutzerführung. PR/pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...