Kanban Planungstafeln

Mehr Kommunikation

Der Automobilzulieferer Georg Fischer hat am Standort Altenmarkt in Österreich eine Fertigungssteuerung nach dem Kanban-Prinzip eingeführt. Zentrales Element hierbei ist die über Planungstafeln gesteuerte Zirkulation von Kanban-Karten. Die Methode dient als Steuermedium im Kräftespiel zwischen Kundenanforderungen, Gießerei und Weiterverarbeitung. Denn während die Gießerei einer Fertigung möglichst große Stückzahlen anstrebt, ist das unternehmensübergreifende Ziel, die Losgrößen der Gießerei so zu optimieren, dass möglichst bedarfsgerecht – just in time – produziert und vom Kunden die Fertigware innerhalb eines definierten Zeitfensters abgeholt werden kann. Die Methode verbindet also zwei hintereinander liegende Prozesse mit einem selbststeuernden Regelkreis und verringert Umlaufbestände und Fertigwaren, wodurch sich die Kapitalbindung reduziert. Gleichzeitig reagiert das System flexibel auf schwankenden Kundenbedarf und fördert nicht zuletzt die Kommunikation zwischen den Abteilungen und Mitarbeitern. Als zentrales Organisationsmittel dienen Planungstafeln, in die die Mitarbeiter die Karten auf ihrem Weg zwischen den Prozessen immer wieder systematisch spaltenweise einstecken. Die Halbfertigprodukte der Gießerei werden in definierten Behältern gelagert. Sobald ein Behälter gefüllt ist, wird er mit einer entsprechend beschrifteten Karte versehen und wandert in die weiterverarbeitende Abteilung. Damit fehlt die Karte an der Steuerungstafel. Sobald die nachgeschaltete Produktionsinsel alle Halbfertigprodukte weiter verarbeitet hat und der Behälter leer ist, kehrt die Karte zurück in eines der Fächer an der Tafel. Wenn also keine Karte mehr an der Steuerungstafel ist, sind alle Behälter im Umlauf. Bei seinen Tafeln entschied sich das Unternehmen für die Produktlinie Griffsicht von Weigang: Die stabilen Griffsicht-Fächer aus Metall werden schuppenförmig an der Wand oder an freistehenden Tafeln montiert. Das System ist modular aufgebaut, durch einfaches Zusammenstecken der Einzelelemente ist eine Erweiterung nach unten oder seitlich problemlos möglich. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...