Automotive

Abgedichtetes Hochgenauigkeitslager

Bei der Metallbearbeitung werden häufig Schleifflüssigkeiten eingesetzt, die die Standzeit der Hochgenauigkeitslager an den Spindelantrieben der Werkzeugmaschinen empfindlich verkürzen können. Ein Automobilhersteller, der die konventionellen durch abgedichtete Lager ersetzte, profitiert nun von deutlich verringerten Stillstandszeiten. In der Großserienfertigung der Automobilindustrie muss jede einzelne Komponente in den verketteten Produktionsanlagen sehr hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit erfüllen. Wenn nur ein einziges Bauteil ausfällt, steht die gesamte Linie still, und die Kosten des Produktionsausfalls summieren sich schnell auf erhebliche Beträge. Besonders ärgerlich ist es, wenn mehrfache Ausfälle auftreten und die Ursache zunächst nicht feststellbar ist. Dieses Problem hatte ein Autohersteller mit einem Bearbeitungszentrum, das Teil einer größeren Produktionslinie ist. Die Hochgenauigkeits-Schrägkugellager an der Vertikalspindel des Bearbeitungszentrums wiesen eine durchschnittliche Lebensdauer von nur vier Monaten auf. Entsprechend hoch waren die ungeplanten Stillstandszeiten. Mit der Aufgabenstellung, die Ursache für die Ausfälle zu finden und zu beheben, wandte sich der Automobilhersteller an NSK. Als Hersteller von Hochgenauigkeitslagern für den gesamten Werkzeugmaschinenbau hat der Anbieter das geeignete Produktspektrum und das anwendungstechnische Know-how, derartige Fälle zu untersuchen. Im Labor wurde ein hoher Anteil an Schleifflüssigkeit in den Lagern festgestellt, die durch ihre abrasiven Eigenschaften den vorzeitigen Verschleiß der Lager verursachte. Die Empfehlung von NSK lautete, die bisher verwendeten offenen Lager der Bauart 7013C durch eine abgedichtete Version des Hochgenauigkeitslagers zu ersetzen. Das lässt sich ohne großen Aufwand erledigen, da die Lager die gleichen Abmessungen aufweisen wie die nicht abgedichteten Varianten. Zum Einsatz kommen jetzt Hochgenauigkeits-Schrägkugellager vom Typ 7013CTRV1V DUPL3 mit nicht schleifender Elastomerdichtung. Die Einschätzung von NSK erwies sich als richtig, denn die unplanmäßigen Lagerausfälle konnten beseitigt werden. Nun ist es ausreichend, einen planmäßigen jährlichen Lageraustausch durchzuführen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...