Automotive Electric

Fertigungs-Netzwerk

Hirschmann Automation and Control, Neckartenzlingen, hat für die Fertigung des VW Golf im Werk Wolfsburg ein durchgängiges Ethernet-Netzwerk realisiert. Allein im Karosseriebau wurden auf einer Fläche von etwa 100.000 Quadratmetern insgesamt 7.500 aktive Teilnehmerports mit 1.200 Railswitch-Systemen des Typs Mice MS2108-2 über Industrial Ethernet vernetzt. Darüber hinaus kommt im Fertigungsbackbone eine Vielzahl von Mach 3002-Systemen (einschließlich Routing) zum Einsatz. Mit dieser Gesamtlösung wird im größten Automobilwerk der Welt der allgemeine Trend vom Feldbus zum Ethernet in der industriellen Automatisierung eindrucksvoll bestätigt. Der Einsatz des durchgängigen Industrial Ethernet-Netzwerkes von Hirschmann ermöglicht eine flexiblere Produktion mit optimierten Taktzahlen, eine präzise Visualisierung der gesamten Fertigungsdaten sowie eine vereinfachte Wartung durch zuverlässiges Netzwerkmanagement. Für die 100-prozentige Verfügbarkeit des Fertigungsnetzwerks sorgt dabei das Redundanzverfahren Hiper-Ring. Das in der Golf-Fertigung eingesetzte switched full-duplex Ethernet ist echtzeitfähig und erfüllt in vollem Maße die hohen Anforderungen in den verketteten Produktionsprozessen. Zugleich ist das Netzwerk offen für alle künftig absehbaren Entwicklungen in der Fertigung. (gm)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...

Behälter

Ruf nach Automation

Für den Automotive-Bereich hat SSI Schäfer die QX-Behälterserie entwickelt. Jetzt gibt es drei neue, niedrige Höhen. Außerdem neu: Zusammen mit der passenden Kunststoffpalette und dem Abschlussdeckel ist der QX ab sofort als komplette Ladeeinheit...

mehr...