Special Automotive

IEF Werner: Geprüft und frei

IEF-Werner: Dreichas-Positioniersystem beim Schweißen.

Automatisierte und zeitlich optimierte Herstellungsprozesse erfordern eine lückenlose und vollautomatische Qualitätsüberwachung ¿ besonders in der Automobilindustrie. Deshalb sind die Positioniersysteme Profiline des Automatisierungsspezialisten IEF Werner, die bei einem Automobilfertiger im Einsatz sind, mit Kamera-Systemen der Firma Smartray ausgestattet. Mit diesen flexiblen 3D-Messsystemen des in Wolfratshausen ansässigen Optik-Spezialisten sorgen die Positioniersysteme dafür, dass die Schweißnähte der Fahrzeug-Komponenten vor dem nächsten Arbeitsschritt sicher geprüft werden. Klar: Es darf kein Fahrzeug an Kunden ausgeliefert werden, in dem ein sicherheitsrelevantes Teil eingebaut wurde, das fehlerhaft ist. Ergebnisse des Schweißens prüfen Mitarbeiter herkömmlicherweise meist mit dem Auge. Moderne Bildverarbeitung ermöglicht es jedoch, Nähte vollautomatisch zu prüfen. Die geschweißten Teile werden in der Automatisierungslinie für die nächsten Arbeitsschritte zu den Positioniersystemen weitertransportiert. Diese Einheiten hat IEF mit Spindelantrieb entwickelt, um die besonderen Eigenschaften einer Linearachse mit den Charakteren eines Präzisionsschlittens zu verbinden; sie vereinen große Hübe mit hoher Präzision bei großen Belastungen, wie sie gerade in der Automobilfertigung erforderlich sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniersysteme

Sauber positionieren

Von Bahr kommen neue Positioniersysteme. Bei beiden Linearachsen handelt es sich um mechanische Einheiten mit zwei innenliegenden Schienenführungen. Durch diese Doppelbestückung können höhere Momente aufgenommen werden.

mehr...

Lineartechnik

Aus dem Kasten

Lineareinheiten lassen sich modular zusammenstellen Eine neue Generation von spindel- und zahnriemengetriebenen Lineareinheiten bietet viele praktische Variations- und Einsatzmöglichkeiten. Der Anwender kann sich aus einem Baukasten seine ideale...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Positioniersysteme

Sicherer Halt

Klemmsysteme in der LineartechnikHiwin, Hersteller präziser Lineartechnik, entwickelt Positioniersysteme für viele Bereiche der Montage- und Handhabungstechnik. Für eine Positionsarretierung oder Not-Aus-Funktion sind Klemmsysteme von Hema eine...

mehr...
Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...