Getriebeproduktion

Sanfter Stau schont das Getriebe: Stop-and-Go bei Antriebsproduktion

Getriebeproduktion: Unabhängiges Transfersystem für schonenden Transport.

Das Werkstückträger-Transfersystem Logomat des Dernbacher Familienunternehmens Krups Fördersysteme bildet in Verbindung mit der Intelligent Terminal Box (ITB) innerhalb der Gesamtfertigung einzelne, völlig eigenständig operierende Funktionsbereiche. Diese halten die Produktion selbst bei einem Ausfall der zentralen Steuerung aufrecht. Je nach Werkstückgewicht und -dimension erhält der Anwender eine Anlagenkonfiguration im L- oder XL-Format (belastbar bis 600 kg pro Werkstückträger [WT]). Im letzten Jahr hat Krups seine Palette von WT-Transfersystemen um den Typ Logimat-Cart für Stückgewichte bis 1,5 Tonnen erweitert. Bei dieser Entwicklung sind Lastaufnahme und Vortrieb getrennt. Die Werkstückträger bestehen aus zwei Teilen ¿ einem Laufkörper und einem WT-Oberteil. Der Laufkörper wird von einem bewährten Rollenförderer angetrieben. Dieser wird nur mit dem Eigengewicht des Laufkörpers belastet. Das Oberteil nimmt das Werkstück und damit die gesamte Last auf. Mit dieser läuft es über hoch belastbare Laufrollen auf einer soliden Stahlkonstruktion. Über ein Mitnahmegestänge sind Oberteil und Laufkörper gekoppelt. Die Antriebs- und Richtungsfunktionen werden wie bisher von der ITB gesteuert, überwacht und vom bekannten Logomat-System durchgeführt. Hier kommen wirtschaftliche Vorteile der von Krups entwickelten und patentierten Eck- und Weichenkonstruktionen zum Tragen: Die Investitionskosten für die Systemergänzungen betragen ein Bruchteil, gemessen an herkömmlichen aufwändigen Anlagenteilen. Alle tragenden Komponenten sind zudem starr und damit völlig verschleißfrei. Ein weiterer Systembaustein ergänzt jetzt Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Erstmals können nämlich Schwerlasten frei von Staudruck anhalten. Diese Stopp-Mechanik ist zum Patent angemeldet. Dafür sind die Transferbahnen von Krups grundsätzlich mit kettengetriebenen Friktionsrollen ausgerüstet, welche die Lasten der Werkstückträger mit Werkstück aufnehmen. Jede Rolle verfügt über eine integrierte Rutschkupplung für nahezu druck- und damit verschleißloses Stauen. Jeder Werkstückträger für sich kann in vier Richtungen fahren, dabei seine Lage im Raum auch ändern. Diese Funktion ist für das so wichtige montagegerechte Positionieren des Bauteils besonders entscheidend ¿ gleich ob am Hand- oder Roboterarbeitsplatz. Zudem lassen sich so auch zusätzliche Streckenführungen wie Umfahrungen von Arbeitsplätzen oder positionsgerechtes Ausfahren der Werkstücke zu Prüfzwecken einfach und kostenoptimiert realisieren. Jede Position eines Aktors (z.B. Stopper, Weiche, Hub-Indexierer, etc.) wird in der ITB des Funktionsbereichs erfasst und geregelt: auf der Geraden, am Stopper, an Weiche, Einmündung oder Kreuzung, an der Hub-Dreh-Station, am Hub-Indexierer, oder gar am Elevator ¿ bei Förderstraßen mit mehreren Ebenen. Das Logomat-Cart-System kann in ¿normaler¿ Höhe aufgeständert werden. Gerade die geringe Mindestbauhöhe erlaubt aber auch flache, begehbare Anlagen mit einer geringen Bauhöhe von gerade einmal 300 Millimetern. Damit hat sie fast die Tritthöhe einer normalen Treppenstufe. Die Transferstrecke ist so einfach an jeder Stelle begehbar. Lediglich ein vier Zentimeter schmaler Slot für den Werkzeugträger und zwei noch schmalere für Sensoren bleiben frei. Bei der leichtesten Kollision wird der Werkstückträger vom Antriebselement entkoppelt und das schwerste Bauteil bleibt unverzüglich stehen ¿ ein äußerst wichtiges Sicherheitskriterium für begehbare Transferstraßen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stauförderkette

Getaktet fördern

Der Münchner Hersteller von Hochleistungsrollenketten, Iwis Antriebssysteme, hat Spezialstauförderketten für ein Fördersystem von Altratec entwickelt. Der Umlaufförderer ist mit zwei kontinuierlich und synchron umlaufenden Förderketten ausgerüstet.

mehr...

Transportsystem SolarMove

Volle Kontrolle

Prozessorientierter Materialfluss für Solarkomponenten Glasplatten, Module, Wafer und Baugruppen verlangen einen schonenden und sicheren Transport. Den leistet das System SolarMove – SolarCells von Stein Automation.

mehr...
Anzeige

Hubdrehtische

Heben und drehen

Seit Jahren sind Expert-Tünkers-Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über zehn Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse.

mehr...
Anzeige

LED-Technik

Profis und Tüftler

Im Bereich LED-Lichttechnik umfasst das Angebot von Distrelec fast 900 verschiedene Artikel. Die Bandbreite reicht von LEDs und LED-Optiken über LED-Versorger und -Module bis hin zu kompletten Leuchten samt passendem Befestigungsmaterial.

mehr...