30 Prozent Produktivitätssteigerung durch neues Logistiksystem

Ein logistischer Quantensprung

Rund 3.000 äußerst verschiedenartige Produkte bedeuten eine große Herausforderung für die Intralogistik eines jeden Unternehmens. Dies galt erst recht für die Stark AG im schweizerischen Altstätten, da seit der letzten Modernisierung einige Jahrzehnte vergangen waren und die größte Investition der 60-jährigen Unternehmensgeschichte anstand.

Elektro-Mehrwege-Seitenstapler für Holzplatten. (Foto: Hubtex)

Florin Rizzolli, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für Lager und Logistik, definierte das Ziel für die Einführung eines modernen, wettbewerbsfähigen Systems: "Mit Umplanung, Erweiterung und Modernisierung von drei bestehenden, insgesamt rund 2.000 Quadratmeter großen Hallen und einer neuen Halle mit 4.650 Quadratmetern wollten wir einen Quantensprung erreichen. Die Hauptschwierigkeit, die zu lösen war, bestand darin, dass die schmalen, tiefen Hallen erhalten bleiben sollten und dass in der neuen Halle die außergewöhnliche Nutzhöhe von acht Metern ebenfalls optimal genutzt werden kann. Zudem waren Trends wie immer längere Platten, schwerere Pakete und größere Dicken bei den Isolationsprodukten zu berücksichtigen."

Nun tragen insgesamt sechs Hubtex-Geräte - zwei Kommissionier-Plattformen, drei Elektro-Mehrwege-Seitenstapler mit festen Kabinen sowie ein weiterer mit hochfahrbarer Kabine ("Man-up") - zusammen mit der IT und Elektronik, dazu bei, dass bei der Stark AG die Produktivität um 30 Prozent gestiegen ist.

Anzeige

Per Induktion durch schmale Gänge

Die zwei unterschiedlich dimensionierten Kommissionier-Plattformen EZK 30 und EZK 40 mit Tragfähigkeiten von 4.000 bzw. 3.000 kg lagern größere bzw. kleinere Einzel-Platten oder volle Pakete ein und aus, wobei die nur 2.200 mm breiten Geräte in den 2.500 mm breiten Gängen induktionsgeführt sind. Je zwei Mitarbeiter holen die Platten aus den Regalen und legen sie gemäß Kundenauftrag für die weitere Verladung in so genannte Übergaberegale. Die Elektro-Mehrwege-Seitenstapler MQ 40 und MQ 70 (Tragfähigkeit 4.000 kg und 7.000 kg) von Hubtex transportieren die Kommissionen direkt in die Lkw.

"Da die Bodenpreise in der Schweiz besonders hoch sind, waren wir gezwungen, in eine Höhe bis acht Meter zu gehen, um so die maximale Nutzung unserer Lagerfläche zu erreichen", erklärt Rizzolli. Ein Elektro-Mehrwege-Seitenstapler mit einem niedrigen, vierfach bis auf acht Meter ausschiebbaren Mast war vonnöten, da eine Halle nur rund 3 m Deckenhöhe hat. Anders in Halle 3: Aufgrund der sehr großen Höhen, aber nur schmalen Breiten orderte die Stark AG einen MU 30 (Man-Up-Stapler) mit 3000 KIlogramm Tragfähigkeit, der das Ein- oder Auslagern in 8 m Höhe so leicht gestaltet wie auf Ebene 0.

Referenz für andere

Mit den Kommissionier-Flurförderzeugen EZK 30 und 40 fahren die Mitarbeiter auf eine ergonomisch vernünftige Höhe und ziehen die Platten sicher herüber. Hans-Jürg Hurni, Delegierter des Verwaltungsrates der Rohrer-Marti, betont, dass das bei Stark realisierte Konzept eine überzeugende Referenz für ähnlich gelagerte Betriebe sein wird: "Die beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Kunde, Hersteller sowie Vertriebs- und Servicepartner hat diesen Erfolg ermöglicht."

Durch die Realisierung dieser Lösung ist die Stark AG zu einem der modernsten Holzcenter in der Schweiz geworden. Die Einsparungen investierte das Unternehmen in den Bereich Verkauf und stärkte damit die Wettbewerbsfähigkeit. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gepäcklogistik

Wo bleibt der Koffer?

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Flughäfen und deren logistischen Prozessen. Das Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) unter der Leitung von Prof.

mehr...

Logistiksysteme

Ohne Stillstand

Clevere Prozesse für Tages-SaisonalitätDas International Distribution Center von Varta ist mit zukunftsweisender Logistik-IT und permanenter Prozess-Optimierung fit für die weltweite Distribution. An Spitzentagen verlassen 400 Tonnen Waren das Lager...

mehr...

Lagererneuerung

Zahn der Zeit

Bessere Abläufe durch modulare Lagerlifte Sowohl in Hinsicht auf die optimale Nutzung als auch auf die Bearbeitung der eingehenden Aufträge ist Flexibilität der Anspruch zukunftweisender Intralogistik.

mehr...