Omron-Steuerungssensoren

Neue IoT-Sensoren überwachen Durchfluss und Druck

Die neuen Durchflusssensoren E8FC und Drucksensoren E8PC von Omron läuten eine neue Generation an Lösungen zur Steuerung industrieller Prozesse ein, in denen verschiedene Flüssigkeiten und Gase zum Einsatz kommen.

Die neuen Sensoren E8FC und E8PC überwachen die Hauptparameter von Durchfluss oder Druck. © Omtron

Basierend auf einer einzigartigen Technologie überwachen die neuen Omron-Sensoren parallel die Hauptparameter von Durchfluss oder Druck. Zusätzlich ermöglichen sie Temperaturregelung und geben im Falle von Prozessabweichungen Warnungen in Form von Farbsignalen oder Parameteranzeigen auf einer Schwarzweiß-Anzeige aus. Die Sensoren übertragen Informationen über das überwachte System in Hochgeschwindigkeit über den IO-Link-Standard COM3 und erfassen gleichzeitig Daten und Parameter zur Selbstdiagnose.

Die Sensoren E8FC/E8PC seien ein weiterer Baustein zur Verwirklichung des Konzepts zur vertikalen Integration, in dem Prozessdaten von der untersten Ebene der Automationspyramide bis ganz nach oben und Parameter von oben bis an jeden Sensor übertragen werden können, gab das Unternehmen bekannt.

E8FC-Sensoren können in der Automobilindustrie verwendet werden, um plötzliche Produktionsstopps und -defekte in Guss- und Schweißmaschinen durch Fehler im Kühlmittelsystem zu verhindern. E8PC-Sensoren können unterdessen genutzt werden, um durch eine hochpräzise Messung des Pressdrucks Defekte in Pressmaschinen, aber auch in CNC und anderen modernen Verarbeitungsplattformen, zu vermeiden.

Anzeige

Neben der Automobilbranche können auch andere Industrien von dieser Technologie profitieren. Jeder Bereich, in dem ein einzelner Fertigungsfehler zu großen Schäden im Produktionsprozess oder im Endprodukt führen kann, kommt in Frage. Sensoren der Serien E8FC/E8PC können solche Fehler im Voraus erkennen und den Benutzer vorwarnen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportroboter

Omron-Roboter düst durch Škoda-Werk

Der autonome Roboter von Omron soll dazu beitragen, die Arbeitssicherheit im Škoda-Werk in Vrchlabí kontinuierlich zu steigern und Arbeitsrisiken zu minimieren. Er erkennt Menschen, die seinen Weg kreuzen, ebenso wie andere Fahrzeuge oder...

mehr...

Druckmessumformer

Sichere Druckmessung

Siemens stellt mit dem Sitrans P320/420 einen Druckmessumformer vor, der eine Safety-Integrity-Level(SIL)-Inbetriebnahme aus der Ferne ermöglicht. Das spart Zeit bei der Inbetriebnahme von Geräten, die funktionale Sicherheit benötigen.

mehr...
Anzeige

Anwendungslösungen

Doppelt geht auch

Gefran wird auf der SPS IPC Drives mit zwei Ständen vertreten sein. In Halle 4 demonstriert das Unternehmen seine Lösungen für die Antriebstechnik, wie beispielsweise das Applikationsbeispiel Solarpumpe.

mehr...

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...

Sensortaster

Taster für das IoT

Von Captron kommt eine neue Generation an Tastern, mit der das Unternehmen das Einsatzspektrum seiner Lösung Smartcap erweitert. Die Sensortaster eignen sich für IoT-Anwendungen und können Informationen in Echtzeit an den Bediener übermitteln.

mehr...

Laserscanner

Sicherheit im Fokus

In den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt der Sensorexperte Leuze electronic seine Kompetenz in Safety at work. Auf Basis seiner Sicherheits-Lichtvorhänge MLC entwickelte der Optosensorikhersteller mit Smart Process Gating eine Alternative zum...

mehr...