GOM-Messsysteme und Software

Komplett durchschaut in einem Scanvorgang

Auf der Control präsentiert GOM aktuelle Technologien und Produktneuheiten aus dem Bereich der optischen 3D-Messtechnik.

GOM zeigt in Stuttgart Technologien und Produktneuheiten aus dem Bereich der optischen 3D-Messtechnik. © GOM

Das Messsystem Aramis Adjustable dient der Materialanalyse von Bauteilen und liefert 3D-Koordinaten. Durch variable Messvolumen und verstellbare Messabstände ist der Sensor flexibel für unterschiedliche Aufgaben einsetzbar. Dieses System ist jetzt auch modular erhältlich: Anwender können von einer kostengünstigen 2D-Einsteigerversion bis hin zur vollständigen 3D-Systemlösung wählen und jederzeit zur nächsthöheren Stufe nachrüsten. Das soll Kundengruppen mit kleinerem Budget neue Möglichkeiten in der Material- und Bauteilprüfung eröffnen.

Ein Blick ins Innere des Bauteils
GOM präsentiert außerdem einen industriellen Computertomografen (CT), der 3D-Daten von innen- und außenliegenden Bauteilgeometrien in hoher Auflösung bereitstellt. Er erfasst komplexe Bauteile samt „Innenleben“ in einem Scanvorgang, sodass der Anwender ein vollumfängliches Abbild des Prüflings für Form- und Lageanalysen oder Soll-Ist-Vergleiche erhält. Die Stärke des Systems sieht der Hersteller vor allem bei der Digitalisierung von kleineren Kunststoff- und Leichtmetallteilen.

Die GOM Software ist als Auswertesoftware für 3D-Messdaten ein zentraler Bestandteil von 3D-Messsystemen. Die Software 2019 bietet neue Funktionalitäten für einen optimierten Workflow, die unter dem Begriff „Smart Teach“ zusammengefasst werden. Mit Smart Teach werden Messpositionen nun automatisch aktualisiert, wenn das CAD oder einzelne Elemente sich ändern. as

Anzeige

Halle 3, Stand 3302

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Bauteil-Verhalten

Mit dem Aramis SRX erweitert GOM die Reihe der 3D-Sensoren zur dynamischen Erfassung von 3D-Koordinaten, 3D-Verschiebungen und Oberflächendehnungen. Diese Systeme messen Proben und Bauteile berührungslos und materialunabhängig.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

Control 2019

Software für den Datenschutz

Zur Control präsentiert Consense Infos und News zu Softwarelösungen und Dienstleistungen, wie unter anderem Consense DSGVO für ein transparentes Datenschutzmanagement sowie IMS Enterprise als Managementsystem für den internationalen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Sonderschau

Berührungsloses Messen

Die Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“ im Rahmen der internationalen Leitmesse für Qualitätssicherung „Control“ wird in diesem Jahr bereits zum elften Mal durchgeführt.

mehr...