Condition Monitoring

So läuft's beim Motor

WEG hat mit dem Motor Scan eine Lösung für die Fernüberwachung von Elektromotoren entwickelt. Der Motor Scan ermöglicht Echtzeit-Überwachung von WEG-Elektromotoren über eine intelligente Geräte-App, die für Android und iOS zur Verfügung steht.

Der Motor Scan ermöglicht die Echtzeitüberwachung auf Basis der ausgelesenen Betriebsdaten, wodurch vorausschauende Wartungsmaßnahmen ermöglicht werden. (Bild: WEG)

Über die App kann eine beliebige Anzahl von Motoren überwacht werden. Auf Basis der ausgelesenen Betriebsdaten können Anlagenbetreiber und Instandhalter vorbeugende oder vorausschauende Wartungsmaßnahmen (Predictive Maintenance) planen. Dies trägt zu einer verlängerten Lebensdauer der Motoren und einer erhöhten Anlagenverfügbarkeit bei.

Abweichungen im Betrieb sofort sichtbar

Wilmar Henning, Geschäftsführer von WEG Deutschland, kommentiert: „Wir haben bei der Entwicklung von WEG Motor Scan an Ingenieure und Techniker gedacht, die den Zustand der installierten Motoren überwachen müssen, um eine stetige Verfügbarkeit und hohe Prozesseffizienz zu gewährleisten. Im Bereich Industrie 4.0 und vernetzter Antriebstechnik konzentriert sich WEG somit auf Technologien, die den Anwendern zu vertretbaren Kosten direkten Mehrwert bieten. Der WEG Motor Scan erfüllt genau diese Anforderungen. Durch die Echtzeit-Überwachung kann unsere Lösung Problemen und Ausfällen vorbeugen, noch bevor der Ernstfall eintritt. Anwender können so Kosten senken, die Profitabilität ihrer Maschinen und Anlagen verbessern sowie Ressourcen effizienter nutzen.“

Anzeige

Condition Monitoring auch als Retrofit

Mit Dimensionen von 44 mal 38 mal 25 Millimeter lässt sich Motor Scan an WEG-Elektromotoren in IEC-Baugröße 63 bis 450 nachträglich als Retrofit befestigen. Er misst neben der Oberflächentemperatur und Betriebsdauer auch die Vibrationen des Motors. Dies wird durch eine Drei-Achsen-Schwingungsmessung von bis zu drei Kilohertz ermöglicht. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Motor Scan zusätzlich noch die Werte der Drehzahl, Start-/Stopp-Zeit, Last und Wirkungsgrad ermitteln und protokollieren.

Die Condition Monitoring-Lösung ist als Schutzklasse IP66 ausgeführt und für unterschiedliche industrielle Anwendungen geeignet. Die Laufzeit der Batterie beträgt drei Jahre. Motor Scan arbeitet auch unter extremen Bedingungen für Umgebungstemperaturen von minus 40 bis plus 80 Grad Celsius zuverlässig. Mittels Bluetooth- oder später auch über Gateway-Technologie werden die gesammelten Daten in eine sichere Cloud übermittelt, wo sie dann durch eine mobile App oder ein Web Portal, der WEG IoT Plattform, aufgerufen werden können.

Die WEG IoT Plattform bietet Analysetools für eine Fehldiagnose und erlaubt das Konfigurieren von Warnungen, sollten gewisse Werte überschritten werden. Wartungsmitarbeitern ist es so möglich, mittels Tablet oder Smartphone die Echtzeitdaten zur aktuellen Leistung des Elektromotors von überall aufzurufen und via App oder Web Portal direkt zu analysieren und entsprechend zu handeln. In Zukunft soll der Sensor noch weitere Daten erfassen können, um tiefgreifendere Analysen zu ermöglichen. Sowohl die Energieeffizienz und der Motorzustand, wie Unwucht, Fehlausrichtung und Lagerzustand, werden in Zukunft messbar sein. as

Über die App kann eine beliebige Anzahl von Motoren überwacht werden. Auf Basis der ausgelesenen Betriebsdaten können Anlagenbetreiber und Instandhalter vorbeugende oder vorausschauende Wartungsmaßnahmen (Predictive Maintenance) planen. Dies trägt zu einer verlängerten Lebensdauer der Motoren und einer erhöhten Anlagenverfügbarkeit bei.

Abweichungen im Betrieb sofort sichtbar

Wilmar Henning, Geschäftsführer von WEG Deutschland, kommentiert: „Wir haben bei der Entwicklung von WEG Motor Scan an Ingenieure und Techniker gedacht, die den Zustand der installierten Motoren überwachen müssen, um eine stetige Verfügbarkeit und hohe Prozesseffizienz zu gewährleisten. Im Bereich Industrie 4.0 und vernetzter Antriebstechnik konzentriert sich WEG somit auf Technologien, die den Anwendern zu vertretbaren Kosten direkten Mehrwert bieten. Der WEG Motor Scan erfüllt genau diese Anforderungen. Durch die Echtzeit-Überwachung kann unsere Lösung Problemen und Ausfällen vorbeugen, noch bevor der Ernstfall eintritt. Anwender können so Kosten senken, die Profitabilität ihrer Maschinen und Anlagen verbessern sowie Ressourcen effizienter nutzen.“

Condition Monitoring auch als Retrofit

Mit Dimensionen von 44 mal 38 mal 25 Millimeter lässt sich Motor Scan an WEG-Elektromotoren in IEC-Baugröße 63 bis 450 nachträglich als Retrofit befestigen. Er misst neben der Oberflächentemperatur und Betriebsdauer auch die Vibrationen des Motors. Dies wird durch eine Drei-Achsen-Schwingungsmessung von bis zu drei Kilohertz ermöglicht. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Motor Scan zusätzlich noch die Werte der Drehzahl, Start-/Stopp-Zeit, Last und Wirkungsgrad ermitteln und protokollieren.

Die Condition Monitoring-Lösung ist als Schutzklasse IP66 ausgeführt und für unterschiedliche industrielle Anwendungen geeignet. Die Laufzeit der Batterie beträgt drei Jahre. Motor Scan arbeitet auch unter extremen Bedingungen für Umgebungstemperaturen von minus 40 bis plus 80 Grad Celsius zuverlässig. Mittels Bluetooth- oder später auch über Gateway-Technologie werden die gesammelten Daten in eine sichere Cloud übermittelt, wo sie dann durch eine mobile App oder ein Web Portal, der WEG IoT Plattform, aufgerufen werden können.

Die WEG IoT Plattform bietet Analysetools für eine Fehldiagnose und erlaubt das Konfigurieren von Warnungen, sollten gewisse Werte überschritten werden. Wartungsmitarbeitern ist es so möglich, mittels Tablet oder Smartphone die Echtzeitdaten zur aktuellen Leistung des Elektromotors von überall aufzurufen und via App oder Web Portal direkt zu analysieren und entsprechend zu handeln. In Zukunft soll der Sensor noch weitere Daten erfassen können, um tiefgreifendere Analysen zu ermöglichen. Sowohl die Energieeffizienz und der Motorzustand, wie Unwucht, Fehlausrichtung und Lagerzustand, werden in Zukunft messbar sein. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Identtechnik

Mobilcomputer mit Google-Zertifizierung

Cipherlab hat die neue Mobilcomputer-Serie RS51 eingeführt. Die Weiterentwicklung biete eine schnellere, präzisere und upgrade-fähige Datenerfassung und erfülle die Anforderungen von Google für die Zertifizierung als Rugged Device im Rahmen des...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cyber-Security

Keine halben Sachen in puncto Sicherheit

IT-Sicherheit in der Smart Factory. Digitalisierung und Industrie 4.0 bringen die Vernetzung von Anlagen, Maschinen, Prozessen und Daten mit sich. Kommuniziert wird teilweise sogar über Unternehmensgrenzen hinweg. Damit steigt der Anspruch an die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lkw-Wiegestationen

Tagebau mit LED-Outdoor-Anzeigen

Kaolin-Roherde ist mit ihren Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quarz ein wichtiger Rohstoff in vielen Industriebereichen. LED-Anzeigen von Microsyst sorgen für hohe Sicht- und Ableseweiten unter anderem an den Wiegestationen der modernen Sand- und...

mehr...