Firmenjubiläum

Die Promess Fertigung feiert fünften Geburtstag

2014 entschied sich Promess für den Aufbau einer eigenen Fertigung, um von Zulieferern unabhängig zu sein. In diesem Jahr feiert die Promess Fertigung ihr fünfjähriges Firmenjubiläum.

Die Promess Fertigung wurde 2014 gegründet und beschäftigt heute zehn Mitarbeiter. © Promess

2014 von der Promess Montage- und Prüfsysteme gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute zehn Mitarbeiter. René Löhr, Geschäftsführer der Promess Fertigung, war von Anfang an dabei: „Es war eine sehr spannende und herausfordernde Zeit. Die Chance, eine eigene Fertigung aufzubauen, bekommt man nicht häufig im Leben.“

So hat Löhr in den vergangenen fünf Jahren nicht nur sein zuverlässiges Team gebildet, sondern auch einen modernen Maschinenpark aufgebaut. Dazu zählen vier Bearbeitungszentren, eine Nutenziehmaschine, sowie ein Robotersystem zur automatischen Bestückung der Bearbeitungsmaschinen. Damit ist Löhr in der Lage, alle Präzisionsteile zu fertigen, die vom Mutterhaus, der Promess Montage, für ihre Universellen Fügemodule benötigt werden, wie beispielsweise Außenrohre oder Pressenstempel.

Die Promess Montage hat sich vor fünf Jahren für den Aufbau einer eigenen Fertigung entschieden mit dem Ziel, sich von Zulieferern unabhängig zu machen und kostenorientiert fertigen zu können. „Eine eigene Fertigung aufzubauen, war genau die richtige Entscheidung. Wir würden diesen Weg immer wieder so gehen“, so Florian Köhnen, Geschäftsführer der Promess Montage. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehmomentmodule

Drehmomentmessung und Antrieb in einem

Promess wird auf der Automatica seine Universellen Drehmomentmodule UDM5 präsentieren. Die Systeme kommen überall dort zum Einsatz, wo der Kunde einen hohen Anspruch an die Genauigkeit bei der Drehmomentmessung bei gleichzeitig hoher mechanischer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Management

Atlas Copco: Felle neuer Geschäftsführer

Erik Felle ist seit dem 1. September Geschäftsführer der Atlas Copco IAS in Bretten. Er übernimmt die Position von Jürgen Dennig, der nun als Vice President Electronics in der IAS-Division weltweit die Geschäfte im Segment Elektronik verantwortet.

mehr...