Sensorik und Messtechnik

AMA Verband: Umsatzplus bei rückläufigen Auftragseingängen

Der AMA Verband hat seine statistische Auswertung für das 3. Quartal veröffentlicht. Die Branche konnte im dritten Quartal ein weiteres Umsatzplus erwirtschaften, die Auftragseingänge entwickelten sich rückläufig.

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine 450 Mitglieder vierteljährlich zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem leichten Umsatzplus im zweiten Quartal, konnte die Branche auch im dritten Quartal ein weiteres Umsatzplus von zwei Prozent erwirtschaften. Die Auftragseingänge entwickelten sich hingegen rückläufig mit einem Prozent Minus in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen.

Während der Haushaltskonsum und die Staatsausgaben zulegten, geraten stark exportabhängige Industriezweige durch weltwirtschaftliche Veränderungen in eine wirtschaftliche Schieflage. Waren Automobil- und Maschinenbauer bisher zuverlässige Garanten für eine wachsende Wirtschaft, sorgt ein Rückgang in diesen Branchen für eine sich eintrübende Aussicht in den Zulieferindustrien, zu denen auch die Sensorik und Messtechnik zählt.

„Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass wir es hier mit uneinheitlichen saisonalen oder statistischen Schwankungen zu tun zu haben“, kommentiert Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA Verbandes, die aktuelle Branchenstatistik. „Auf zwei leicht sinkende Quartalsumsätze folgten zwei ähnlich leicht steigende. Die Erwartung für das laufende letzte Quartal 2019 ist ein leichtes Umsatzminus von einem Prozent. Dem zugrunde liegt eine Absatzschwäche unserer drei wichtigsten Abnehmerbranchen: Automobil, Maschinenbau und Elektrotechnik. Der nächst wichtige Absatzmarkt unserer Mitglieder ist die Medizintechnik; diese zeigt sich zwar weniger anfällig, kann diesen negativen Effekt aber nur etwas abfedern.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kraftmessdosen

Kraftsensoren für hohe Lasten

Der Elektronik-Spezialist Megatron hat die Kraftmessdosen der KMC-Serie neu in sein Programm aufgenommen. Die sogenannten „Pancakes“ eignen sich für den Einsatz in Pressen, Prüfmaschinen, LKW-Waagen sowie in großen Behälter- und Trichterwaagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Positionssensor

Nahezu kein Hubverlust

Siko hat einen neuen Positionssensor SGH10L für Hydraulik- und Teleskopzylinder entwickelt. Er eignet sich speziell für den Einsatz in Anwendungen, bei denen nahezu kein Hubverlust durch die Integration des Sensors in den Zylinder akzeptiert werden...

mehr...

Antriebstechnik

Die Kupplung wird smart

R+W präsentiert die intelligente Kupplung. Ziele des Industrial Internet of Things sind die Optimierung der betrieblichen Effizienz, Kostensenkungen sowie die Überwachung von Geräten oder Maschinen auf Basis von erhobenen und verarbeiteten Daten.

mehr...