Pilz-Laserscanner

Sicherer Einsatz auf vertikalen Flächen

Die Sicherheits-Laserscanner PSENscan von Pilz eignen sich jetzt auch für die Bereichsabsicherung vertikaler Anwendungen wie beispielsweise zur Zugangsabsicherung. Applikationen lassen sich flexibler gestalten, was Stillstandszeiten minimiert und die Wirtschaftlichkeit erhöht.

Der Sicherheits-Laserscanner PSENscan von Pilz bietet jetzt auch flexible Überwachung von vertikalen Flächen. © Pilz

Dank integrierter Muting-Eingänge können jetzt Applikationen überwacht werden, in denen gleichzeitig Material zu- und abgeführt wird. Das Material wird vom Sicherheits-Laserscanner erkannt und darf das Schutzfeld durchqueren, ohne dass die Geschwindigkeit des Förderbandes reduziert wird. Dadurch werden Stillstandzeiten vermieden und die Produktivität erhöht.

Mit den PSENscan Light-, Master- und Slave-Varianten können bis zu 70 umschaltbare Konfigurationen definiert sowie bis zu drei getrennte Zonen gleichzeitig überwacht werden. Bis zu vier Sicherheits-Laserscanner können in Reihe geschaltet werden, was den Verkabelungs- und Einrichtungsaufwand vermindert. Die Warn- und Schutzfelder sind frei konfigurierbar. PSENscan ist mit seinem kompakten Gehäuse flexibel in verschiedene Applikationen integrierbar. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Smart Factory

Mit allen Sinnen automatisieren

Die Pilz hat seine Smart Factory nochmals erweitert und demonstriert Industrie 4.0 in der praktischen Anwendung: Dank dezentraler Steuerungsintelligenz, mobiler Service Robotik, intelligenter Diagnose und Visualisierung sowie Cloud-Anbindung lassen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Halbleiterfertigung

Mobil für Chips

Kleine, smarte Computerchips, sogenannte Halbleiter, finden sich im Alltag mittlerweile überall. Bei der Halbleiterfertigung wird das chemische Element Silizium in Form von Wafern bearbeitet. Die Wafer werden bei der Fertigung unter...

mehr...

Mobile Robotik

Torsten bekommt Arme

Interaktionsfähige Roboter. Stationäre Robotik kann in der Intralogistik an Grenzen stoßen. Torwegge hat deshalb sein fahrerloses Transportsystem Torsten weiterentwickelt und ihn mit einem Pick-Roboter ausgestattet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem handling Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem handling Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite