Chain Condition Monitoring

Zustandsüberwachung neu aufgelegt

Das Chain Condition Monitoring (CCM) misst den Verschleißzustand einer Rollenkette kontinuierlich.

CCM-S © IWIS Antriebssysteme GmbH & Co. KG

Durch die Reibbewegung zwischen Bolzen beziehungsweise Hülse findet fortwährend ein Materialabtrag statt – die Kette längt sich und muss nach einer Zeit ausgetauscht werden. Denn die Tragkraft der Kette insgesamt wird determiniert durch das schwächste Glied. Iwis hat jetzt sein Chain-Condition-Monitoring-System CCM verbessert: Mit dem neuen CCM-S ergänzt Iwis die bisherige Version des Kettenüberwachungssystems und bietet noch mehr Möglichkeiten bei der Kettenlängungsmessung direkt im Betrieb. Durch die neue Funktion lassen sich Schwachstellen jetzt leichter erkennen und die Ursache besser untersuchen, noch bevor es zum Ausfall kommt, sat der Hersteller. Herz des Systems ist ein neues Messverfahren umgestellt. Mit der neuen CCM-Generation können die Daten nun kabellos mittels IO-Link auf ein Endgerät übertragen werden.

Das CCM-S misst den Verschleißzustand einer Rollenkette kontinuierlich. Es erkennt auch nichtmagnetische Ketten und Edelstahl. Durch das In-Reihe-Schalten von zwei Geräten kann der Anwender Ketten mit Teilung von 9,525 bis 100 Millimeter messen. Das System erkennt Stöße am Kettentrieb und meldet ungewöhnliche Schocks in Kettennähe. Über einen Temperaturmesssensor wird überwacht, ob sich die Kette ungewöhnlich oder zu stark erhitzt. Ein Beschleunigungssensor erkennt nicht mehr bewegliche beziehungsweise steif gewordene Kettenglieder, was zum beispiel durch Korrosion verursacht wird.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prozesszuhaltung

Magnetzuhaltung in Reihe

Von SSP Safety System Products kommt eine magnetische Prozesszuhaltung HoldX R, die in kompakter Bauform einen berührungslosen RFID-Sicherheitssensor mit einem intelligenten Elektromagneten in einem Gerät kombiniert.

mehr...

Sicherheitskonzepte

Kurze Öffnungszeit

Schmidt Technology stellt die Schutzumhausung Smartgate vor. Als Vorteile dieser Lösung gegenüber anderen Sicherheitskonzepten wie Lichtvorhang- oder Zweihand-Systemen nennt der Hersteller die gesteigerte Ergonomie und Effizienz durch die...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Druckmessumformer

Sichere Druckmessung

Siemens stellt mit dem Sitrans P320/420 einen Druckmessumformer vor, der eine Safety-Integrity-Level(SIL)-Inbetriebnahme aus der Ferne ermöglicht. Das spart Zeit bei der Inbetriebnahme von Geräten, die funktionale Sicherheit benötigen.

mehr...
Anzeige

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Laserscanner

Sicherheit im Fokus

In den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt der Sensorexperte Leuze electronic seine Kompetenz in Safety at work. Auf Basis seiner Sicherheits-Lichtvorhänge MLC entwickelte der Optosensorikhersteller mit Smart Process Gating eine Alternative zum...

mehr...

Safety-System

Intelligent sicher

Im Gegensatz zu herkömmlichen, hart verdrahteten Sicherheitsschaltungen ist das modulare S-Dias Safety-System von Sigmatek voll konfigurierbar und flexibel einsetzbar. Es lässt sich nahtlos in die Automatisierungssysteme des Salzburger Herstellers...

mehr...

Sicherheitsmodule

Auf Nummer sicher

Mit dem SD6 hat Stöber einen flexiblen Stand-Alone-Antriebsregler im Programm. Neu ist das Sicherheitsmodul SE6. Damit stehen dem Antriebsregler unter anderem umfangreiche Stopp- und Überwachungsfunktionen zur Verfügung.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem handling Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem handling Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite