Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der Maschinenbestückung zum Einsatz.

Auf der AMB will Yaskawa Showzelle präsentieren, in der sich zwei Motomini-Roboter blitzschnell bewegen. © Yaskawa

Als Blickfang am Stand hat Yaskawa eine Showzelle angekündigt, in der sich zwei Motomini-Roboter blitzschnell bewegen. Der neue Motomini bietet bei einer Reichweite von 350 Millimeter eine Tragfähigkeit von 500 Gramm und erweitert das Motoman-Roboterportfolio um das jetzt kleinste Modell. Als leichter Highspeed-Roboter verbinde der kompakte Sechs-Achser schnelle Taktzahlen mit seiner hohen Wiederholgenauigkeit von 0,03 Millimeter, so der Hersteller. Er wurde speziell für das Handling und die Montage kleiner Werkstücke entwickelt.

Klein und leicht ist auch die Steuerung: Der Motomini wird mit der neuen Hochleistungssteuerung Motoman YRC1000micro betrieben. Ergonomisch und übersichtlich präsentiert sich das Programmierhandgerät, das mit nur 730 Gramm das leichteste seiner Kategorie sei.

Weiterentwicklungen und neues Programmiergerät
Darüber hinaus zeigt Yaskawa eine Weiterentwicklung des kollaborativen Roboters Motoman HC10 sowie das Programmiergerät der nächsten Generation: Bei der Modellvariante HC10DT (DT steht für „Direct Teach“) kann die Programmierung optional direkt über den Roboterarm erfolgen. Möglich machen dieses „Easy Teaching“ zusätzliche Funktionstasten auf dem Roboterarm. Auch in Verbindung mit dem neuen Programmiergerät Smart Pendant lässt sich der HC10DT leicht programmieren und bedienen. Der Anwender muss sich damit immer weniger Daten merken, wie Befehle, Werte sowie den gesamten Bedienungsablauf.

Anzeige

Bei der Softwareschnittstelle Motologix gibt es ebenfalls Neues: So umfasst das Spektrum unterstützter Plattformen nun auch den Standard Ethercat. Über Ethercat hinaus sind mit Motologix zudem auch weiterhin integrierte Lösungen auf der Basis von Powerlink, Ethernet/IP und Profinet möglich. as

Halle 6, Stand D50

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Greifer bringt sich das Greifen bei

Autonomes Greifen. Waren Greifprozesse bislang primär auf eine hohe Produktivität und Prozesssicherheit getrimmt, rückt in Verbindung mit der smarten Fabrik zusätzlich die Flexibilität in den Fokus. Künftig sollen Greifer flexible Operationen bis...

mehr...

Roboter als Bausatz

Keine Scheu vor Robotern!

Roboter als Montagebausatz. Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen, das gelieferte Paket öffnen und dann selbst in Betrieb nehmen. Wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen,...

mehr...

Low Cost Automation

Drei Fragen an... Stefan Niermann

Rohboter und Low Cost Automation. Seit über 20 Jahren ist Igus in der Linear- und Antriebstechnik unterwegs. Der Spezialist für motion plastics bietet aber auch kostengünstige Automatisierungslösungen und eine passende offene Plattform, die Anwender...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatische Montagezelle

Eine Zelle für die Seilbahn

Die Automatisierung erhöht die Qualität der einzelnen Produkte, gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Anlagenbauer, die die automatisierten Fertigungsstraßen entwickeln sollen. Ein System für Komponenten von Synchronmotoren lieferte Hainzl...

mehr...
Anzeige

Seilrobotik

Umdrehungen ohne Ende

Am ISW der Universität Stuttgart werden Seilrobotersysteme erforscht, so auch ein Seilroboter mit endloser Rotationsachse. Durch die Verwendung von Seilen als antreibende Elemente ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere für...

mehr...

Industriekamera

Qualitätskontrolle

SVS-Vistek erweitert seine Industriekamera-Palette um hochauflösende USB3-Kameras mit schlankem Formfaktor. Das Unternehmen stellt zehn neue Modelle der EXO-Kamerareihe (exo342, exo367, exo387) mit Auflösungen von 31, 19 und 17 Megapixel vor, die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Messsysteme

Highspeed-Inspektion

Drei neue Produktserien von LMI Technologies wollen die Inline-Qualitätsprüfung auf ein neues Niveau heben. Die 3D-Laserprofil- und Snapshot-Sensoren aus der Gocator-Reihe sowie der Gomax Smart Vision Accelerator, ein Plug-and-Play-Gerät zur...

mehr...
Zur Startseite