UR erstmals auf der Logimat

Cobots zum Ausprobieren

Im März bringt Universal Robots seine kollaborierenden Roboter erstmals nach Stuttgart. Auf der Logimat zeigt der dänische Hersteller, wie Cobots die Logistik optimieren können.

In den Bereichen Verpackung und Palettierung tragen Cobots dazu bei, Abläufe effizient durchführen zu können. © Universal Robots

Anhand praxisnaher Lösungen erleben Besucher, wie der Einsatz von Cobots Unternehmen hilft, um Marktanforderungen wie immer kürzeren Lieferzeiten oder variablen Losgrößen gerecht zu werden. „Kollaborierende Roboter rücken in der Logistik zunehmend in den Mittelpunkt, denn sie sind in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern einsetzbar: In den Bereichen Verpackung und Palettierung tragen Cobots etwa entscheidend dazu bei, Abläufe effizient, flexibel und zukunftsfähig durchführen zu können“, sagt Helmut Schmid, Geschäftsführer Universal Robots (Germany) & Regional Sales Direktor West- und Nordeuropa. „Auf der Logimat erfahren Interessenten, wie sich Cobots in logistische Prozesse integrieren lassen. Das Besondere: Unter bestimmten Bedingungen dürfen Mitarbeiter und Cobot direkt zusammenarbeiten.“

e-Series im Mittelpunkt
Auf der internationalen Fachmesse können Besucher die Cobots von Universal Robots selbst ausprobieren. Im Fokus steht dabei die e-Series: Die Modellreihe stellt den aktuellen Cobot-Technologiestandard dar und bietet eine intuitive Nutzeroberfläche, zertifizierte Sicherheitsfunktionen sowie einen ins Handgelenk integrierten Kraft-Momenten-Sensor. Insbesondere bei der Verpackung und Palettierung kommen die Vorteile der Cobots zum Tragen: So können die Roboter bei wechselnden Tätigkeiten – beispielsweise aufgrund von niedrigen Stückzahlen - schnell und flexibel an unterschiedliche Arbeitsschritte angepasst werden. Zudem entlasten sie Mitarbeiter von repetitiven Aufgaben.

Anzeige

Die Reihe beinhaltet insgesamt vier Cobot-Modelle: UR3e, UR5e, UR10e und seit neuestem auch den UR16e. Alle Modelle sind nach ihrer maximalen Traglast in Kilogramm benannt. as

Halle 1 Galerie, Stand OG03

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nach Übernahme

VanRiet ist jetzt MHS

Der niederländische Systemintegrator VanRiet Material Handling Systems firmiert seit dem 1. Januar 2020 unter dem Namen Material Handling Systems (MHS). Damit ist der letzte Schritt im Übernahmeprozess erfolgt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Item in Stuttgart

Mit neuen Rollen zur Logimat

Item zeigt auf der Logimat sein erweitertes Portfolio. Neu im MB Systembaukasten sind beispielsweise Lenk- und Bockrollen für Traglasten bis 60 Kilogramm, mit denen sich Routenzüge für Transportaufgaben individuell gestalten lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-Niederhubwagen

Agil unterwegs auf der Rampe

Still hat auf der Logimat seinen schnellen und schmalen Elektro-Niederhubwagen EXH-SF 20/25 vorgestellt, mit dem Paletten schnell und komfortabel transportiert werden können, und der beim Überfahren der Bodenunebenheiten optimal abzufedert.

mehr...