Stühlerücken bei Mitsubishi Europa und Deutschland

Yoji Saito ist neuer Präsident

Mitsubishi Electric gab heute die Ernennung von Yoji Saito als Präsident und CEO des Unternehmens auf europäischer Ebene zum 1. April 2015 bekannt.

Yoji Saito wurde zum Europa-Präsidenten von Mitsubishi ernannt.

Aus dem Corporate Office des Unternehmens in Uxbridge/England agierend, ist Yoji Saito für die Leitung der europäischen Organisation zuständig. Darüber hinaus repräsentiert er die Mitsubishi Electric Corporation in Europa.

Yoji Saito ist bereits seit 32 Jahren für die Mitsubishi Electric-Gruppe tätig. Während dieser Zeit bekleidete er verschiedene Positionen in Japan und Europa. Von London aus steuerte er als Product Marketing Director das gesamte europäische Klimasystem-Geschäft des Unternehmens bevor er 2014 nach Deutschland wechselte und zusätzlich die Position des Präsidenten der deutschen Niederlassung übernahm.

Auf seine neue Aufgabe bezogen erläutert Yoji Saito: „Ich freue mich auf die Herausforderung, die diese Position mit sich bringt.“ Als Basis für den künftigen Unternehmenserfolg sieht Saito insbesondere die gesteigerte Effizienz der Produkte. „Umweltschonend erzeugte Energie wie beispielsweise aus Wärmepumpen wird weiterhin ein zentrales Wachstumsfeld bilden. Hier werden wir in den kommenden Jahren durch deutliche Effizienzsteigerungen unsere Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich stärken. Wir wollen und werden die Lebensqualität in unserer Gesellschaft nachhaltig verbessern."

Auch ein neuer Präsident für die deutsche Niederlassung

Yuji Suwa übernahm den Chefposten in der deutschen Niederlassung in Ratingen. (Fotos: Mitsubishi)

Am 1. April 2015 übernahm Yuji Suwa die Leitung der in Ratingen bei Düsseldorf ansässigen deutschen Niederlassung von Mitsubishi Electric. Der neue Präsident begann 1985 seine Karriere in der Mitsubishi Electric-Gruppe. Zuletzt war Suwa als General Manager of Strategic and Planning in dem Bereich Living Environment Systems im Headquarter in Japan tätig.

Anzeige

Für die kommenden Herausforderungen sieht Yuji Suwa die deutsche Niederlassung gut aufgestellt: „Mein Ziel ist es, die deutsche Niederlassung als wichtigste und größte europäische Niederlassung der Mitsubishi Electric Europe weiter zu stärken“.

Von Ratingen aus agieren sechs Geschäftsbereiche in Deutschland: Automotive, Industrial Automation, Living Environment Systems, Mechatronics CNC, Mechatronics Machinery sowie Semiconductor. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Signalleuchtenherstellung

Drei Takte pro Sekunde

Höhere Biegeleistung durch besseres Drahthandling. Auf Genauigkeit konnte nicht verzichtet werden – auf mehr Tempo allerdings auch nicht. Der Signalleuchtenhersteller Werma verbesserte die Effizienz beim Drahthandling mit dem Einsatz von...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

News

Festge kandidiert als VDMA-Präsident

Dr. Reinhold Festge, Geschäftsführender Gesellschafter Haver & Boecker, Oelde, kandidiert auf der Mitgliederversammlung des VDMA am 18. Oktober 2013 in Stuttgart für das Amt des VDMA-Präsidenten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...

Kommissionierung

Der Roboter bringt Entlastung

Kommissionierung von Plattenwerkstoffen. Der Fertighausexperte Fingerhaus hat die Kommissionierung und Sortierung von Plattenwerkstoffen automatisiert. Hier ist ein ABB IRB 6650S mit einer speziellen Vakuumlastaufnahme im Einsatz.

mehr...
Zur Startseite