Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Stapelmagazin

Stapelmagazin: Kette entkoppelt

Um eine mehrstufige Serienfertigung von spanend zu bearbeitenden Bauteilen, die über mehrere verschiedene Fertigungseinheiten getaktet erfolgen sollte, zu automatisieren, griff EGS auf SumoEcoplex zurück – ein System mit einem Stapelmagazin für unbearbeitete Werkstücke und einem Stapel für bearbeitete Werkstücke. Diese Werkstücke werden der Bearbeitungsmaschine durch einen Industrieroboter aus dem Rohteilstapel zugeführt und nach der Bearbeitung auf einer Palette des Fertigteilstapels abgelegt. Verwendet werden können unterschiedliche Roboter, je nach erforderlicher Traglast, Reichweite sowie notwendiger Beweglichkeit. Der Clou beim Ecoplex ist, dass die Werkstückpaletten nicht einzeln händisch eingelegt und entnommen werden müssen, sondern das System mittels Transportwagen mit einem Stapel Paletten mit unbearbeiteten Teilen versorgt beziehungsweise der Stapel mit Paletten mit fertig bearbeiteten Teilen entnommen werden kann. Wenn zusätzlich noch der nachfolgende Bearbeitungsprozess beziehungsweise der vorhergehende Prozess ebenfalls mit einem Ecoplex automatisiert ist, können die bestückten Transportwagen direkt von Bearbeitunsgprozess zu Bearbeitungsprozess gefahren werden. Gegenüber einer herkömmlichen Verkettung ergibt sich noch der Vorteil, dass die Prozesse innerbetrieblich nicht direkt nebeneinander platziert sein müssen. Außerdem können unterschiedliche Bearbeitungszeiten und daraus resultierende Verteilung der Ausbringung einer Anlage auf zwei halb so schnelle Anlagen des nächsten Fertigungsschrittes problemlos verteilt werden. Da die Transportwagen aneinander ankoppelbar sind, kann ein Werker mehrere Wagen gleichzeitig bewegen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förderbänder

Zu- und Wegführen

Von Montech kommen klassische Förderbänder, die in Länge und Breite in drei verschiedenen Ausführungen konfigurierbar sind, sowie ein asynchrones Längstransfersystem. Die Klein- und Großtransportbänder eignen sich als Zu- und Wegführbänder in...

mehr...

LS-Scara-Baureihe

Roboter light von Epson

Die kostengünstige LS-Scara-Baureihe von Epson macht aufwändige Linearachs-Konstruktionen überflüssig, findet Automatisierungsexperte EGS. Bei diesen Robotern hat der Hersteller auf alles verzichtet, was Kosten in die Höhe treibt und für viele...

mehr...

Highspeed-Entnahmehandling

Highspeed-Handling

Highspeed-Entnahme von Dünnwandspritzgussteilen. Um 32 Spritzgussteile gleichzeitig fertigen zu können, nutzt Weißer & Grießhaber eine Automationsanlage von EGS. Nach dem Ende eines Spritzgießzyklusses braucht das Highspeed-Handling nur 0,74...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...
Zur Startseite