handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Stäubli zeigt TX2-Baureihe auf der Motek

Basisseminar RWTH AachenSo läuft's zwischen Mensch und Maschine

RWTH Aachen Basisseminar

Im Basisseminar „Mensch-Roboter-Kollaboration“ des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen sollen Grundlagen im Bereich Mensch-Roboter-Kollaboration vermittelt werden, außerdem wird analysiert, welcher Roboter zu welchem Anwendungsfall passt.

…mehr

Robotik auf der MotekSechsachser für sichere MRK

Stäubli wird mit allen Modellen der TX2-Baureihe auf der Motek vertreten sein. Die Sechsachser eignen für alle Industrieeinsätze und sind qualifiziert für die Mensch-Maschine-Interaktion.

sep
sep
sep
sep
Stäubli-TX2-Baureihe

Der ultrakompakte TX2-40 hat bei einer nominalen Tragkraft von 1,7 Kilogramm eine Reichweite von 515 Millimeter und ist mit einer Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,02 Millimeter sehr präzise. Der Größte ist der TX2-90, den es in drei Armlängen mit Reichweiten von einem Meter, 1.200 und 1.450 Millimeter gibt. Die Sechsachser eignen für alle denkbaren Industrieeinsätze und seien qualifiziert für die Mensch-Maschine-Interaktion, so der Hersteller. Sie beherrschen alle MRK-Stufen – von Applikationen ohne Schutzzaun bis hin zur höchsten Stufe, bei der Roboter und Werker gemeinsam an einer Aufgabe arbeiten.

Für maximale Sicherheit bei der Zusammenarbeit favorisiert Stäubli eigenentwickelte, technologisch führende Safetylösungen. So hat die Baureihe einen eigenen digitalen Sicherheitsencoder pro Achse und ein integriertes Safetyboard. Alle Sicherheitsfunktionen erfüllen die Anforderungen der Sicherheitskategorie SIL3-/PLe. Nähert sich ein Mensch dem Arbeitsbereich des Roboters, reduziert dieser seine Geschwindigkeit automatisch auf Safe Speed. Für die direkte Interaktion wird der Roboter mit einer sensorischen Haut überzogen, die bei Kontakt mit dem Menschen den sofortigen Stopp des Sechsachsers auslöst. as

Anzeige

Halle 7, Stand 7305

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Montage von Elektrosteckern für Kupplungssysteme

Mobiler RoboterBeliebter Kollege für unliebsame Aufgaben

Mensch-Roboter-Kooperation. Während vielerorts über Produktionsszenarien von morgen diskutiert wird, nimmt die Zukunft bei Stäubli Gestalt an. Hier arbeiten bei der Montage von Elektrosteckern Werker und ein mobiles, autonomes Robotersystem in einem Pilotprojekt Seite an Seite.

…mehr
Staubli-Robotersystem

Stäubli feiert 125-jähriges JubiläumVon der Schaftmaschine zum kollaborativen Industrieroboter

2017 begeht Stäubli sein 125-jähriges Bestehen. Dieses Ereignis feiert die Unternehmensgruppe in Form eines Jubiläumsjahrs in 29 Ländern weltweit, unter dem Motto „125 Jahre Leidenschaft für Innovation“.

…mehr
Standardroboter für die MRK

TX2touchStandardroboter für die MRK

Man nehme einen Standardroboter – möglichst den leistungsfähigsten am Weltmarkt – und qualifiziere diesen mit geringen Modifikationen für alle denkbaren Einsätze. Dass dieses Konzept aufgeht, will Stäubli mit der TX2-Baureihe in ihren unzähligen Varianten zeigen.

…mehr
Tischlötroboter

SoldersmartLöten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

…mehr

ASK-BürstenFeine Oberfläche

Mit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen Bürstvorgang bei der Oberflächensäuberung im Finish der Rohkarosserie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige