Soldersmart

Annina Schopen,

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. © (Bild: Elmotec)

Aufgrund der einfachen Installation und der kompakten Bauweise passe der Soldersmart praktisch in jede Fertigung, verspricht der Hersteller. Ein einfacher 230-Volt-Netzanschluss reicht aus, Druckluft wird nicht benötigt. Der Tischlötroboter hat ein Portalachsensystem bestehend aus vier Elektroachsen (X/Y/Z sowie eine Drehachse). Der Lötkolben hat eine zusätzliche fünfte Achse, wodurch der Lötkolben weg-/kraftgesteuert die Lötstellen anfährt. Für Prozesssicherheit soll auch der präzise Drahtvorschub mit einer überwachten Genauigkeit von 0,1 Millimeter sorgen. Dieser Drahtvorschub ist Teil des Lötkopfes. Montiert werden können Lötzinnrollen bis 500 Gramm.

In dem Soldersmart ist ein Windows-PC integriert. Die Benutzeroberfläche kann laut Hersteller ohne große Vorkenntnisse bedient werden. Als Mastersteuerung speichert der PC alle relevanten Lötdaten wie Heizzeit, Temperaturverlauf und Vorschublänge entweder lokal auf dem Rechner oder auf einem Server ab. Damit ist eine rückverfolgbare Prozesssicherheit gewährleistet. Die Auswertung der Prozessdaten ist mittels bekannter Software-Tools wie der Office-Palette möglich. Standardmäßig haben die Geräte eine Reinigungseinheit mit Edelstahlbürsten und eine Vorbereitung zur Lötrauchabsaugung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Picken mit Hochgeschwindigkeit

Das Portfolio der Factory Automation Section von Yamaha umfasst alle gängigen Industrierobotertypen wie kartesische und Scara-Roboter sowie ein- und mehrachsige Knickarmroboter.

mehr...

Piece Picking

Smarte Robotik zur Kommissionierung

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, Losgröße 1, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer größer werdenden Sortimentsvielfalt stellen hohe Anforderungen an die Intralogistik.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mechatrolink-III-Netzwerke

Neue Schnittstelle

Wenn es um wirklich schnelle, zeitkritische Anwendungen geht, war die Einbindung von dezentralen I/Os in den Echtzeit-Ethernet-Bus Mechatrolink-III bisher wegen der mangelnden Auswahl an geeigneten Modulen nur eingeschränkt möglich.

mehr...

IFR-Statistik

USA übertrifft China

In den USA haben die Verkaufszahlen von Industrie-Robotern mit rund 38.000 Einheiten einen neuen Höchststand erreicht. Die Roboterdichte der US-Fertigungsindustrie ist aktuell mit 200 Robotern pro 10.000 Mitarbeiter mehr als doppelt so hoch als in...

mehr...

Robotik

Weitreichende Arme

Um zwei Roboter hat Fanuc seine Modellpalette erweitert. Neu sind der Handlingroboter M-20iD/25 und die Schweißversion ARC Mate 120iD. Beide zeichnen sich gegenüber ihren Vorgängern durch höhere Achsgeschwindigkeiten und einen großen Arbeitsbereich...

mehr...
Zur Startseite