Seelector Icam

Mini-Kamera, hochwertige Bilder

Damit Roboter auch Aufgaben wie Positionierung, Inspektion oder Qualitätssicherung erledigen können, werden sie mit Kameras erweitert. Dafür hat Hema die Seelector Icam HD4 entwickelt.

Das Kamerasystem Seelector Icam HD4 ist flexibel an unterschiedlichen Orten einsetzbar. Der Kamerakopf kann bei wenig Platz mehrere Meter von der Kamera-CPU entfernt montiert werden. (Bild: Hema)

Der miniaturisierte Sensorkopf ist für den Einsatz in Roboteranwendungen und unter beengten Platzverhältnissen ideal, beispielweise können Schweißprozesse an schwer zugänglichen Positionen verfolgt und sichtbar gemacht werden.

Das Kamerasystem liefert hochwertige Bilder und ist durch seine Größe flexibel an unterschiedlichen Orten einsetzbar. Der Kamerakopf kann bei geringem Platzangebot mehrere Meter von der Kamera-CPU entfernt montiert werden. Die Helligkeitsdynamik bis zu 170 Dezibel sorgt für ein sauberes Bild ohne Überblendungen. Ein Embedded-Rechner übernimmt Bildaufbereitung und Bildverarbeitungsfunktionen in Echtzeit. Diese Steuereinheit wird an einem Platz abseits des Arbeitsbereichs untergebracht. Die Bildausgabe erfolgt auf einem externen Monitor über einen VGA- oder Ethernet-Anschluss. Für die Einbindung in die Anlagenumgebung hat die Kamera GigE Vision und digitale Ein-/Ausgänge. Durch die Integration einer Bildverarbeitungs-Software wird die Kamera zum Qualitätssicherungssystem. Hema stellt für Schweißprozesse eigene Softwarepakete mit vielen Funktionalitäten zur Verfügung. Damit kann das Kamerabild auf dem angeschlossenen PC mit frei verfügbaren Softwaretools ausgewertet werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Automatisierung

Asyril geht auf UR-Plattform

Das neue URCaps-Plug-In von Asyril ist jetzt auf der Universal Robots+ Solutions-Plattform verfügbar. Das erleichtert eine nahtlose und schnelle Integration aller Asycube-Produkte mit jedem Universal-Roboter.

mehr...

Antriebstechnik

Mini-Servoregler für Roboter

Maccon hat die die Everest-Familie von Kleinst-Servoreglern für bürstenlose Motoren mit Leistungen bis fünf Kilowatt vorgestellt. Der neue Servoregler des spanischen Herstellers Ingenia ist 42 mal 30 mal 22 Millimeter groß und wiegt 20 Gramm.

mehr...
Zur Startseite