Epson-Neuheit

Sechs-Achser für den Gleichstrom-Betrieb

Epson präsentiert mit seinem neuen VT6-A901S-DC einen Sechsachsroboter, der für den Betrieb mit Gleichstrom ausgelegt ist.

Epson stellt mit dem VT6-A901S-DC einen mit Gleichstrom arbeitenden Sechsachsroboter vor. © Epson

Der Roboter besitzt dabei die gleichen Spezifikationen wie die AC-Version, so eine Tragkraft von 3/6 Kilogramm und eine Reichweite von 900 Millimeter. Der VT6-A901S-DC eignet sich damit besonders für den Einsatz in allen Umgebungen, in denen nur ein Gleichstromnetz vorhanden ist.

Eine mögliche Anwendung wurde auf der Irex 2020 gezeigt, in der dieser neue Roboter auf einem autonom fahrenden Untersatz montiert Aufgaben in der Logistik, beispielsweise für die Konfektionierung von Sendungen, wahrnahm. Die Applikation umfasste ein etwa vier mal fünf Meter großes Areal, innerhalb dessen die Maschine beliebige Punkte anfuhr und Teile sammelte. Dieser Roboter ist ab sofort verfügbar.

Weitere Neuheiten im Portfolio
Ebenfalls neu und ab sofort verfügbar ist ein Sechsachser der C-Serie, der mit 140 Zentimter Aktionsradius und zwölf Kilogramm Tragkraft. Damit vergrößert Epson die Palette seiner vertikal artikulierten Knickarmroboter und bietet nun auch mittelgroße Systeme an.

Ebenfalls neu und sofort verfügbar ist das Softwarepaket „Epson Roboter-Management-System“ (Epson RMS), welches Anwendern die einfache Überwachung aller installierten Epson Roboter (maximal 200 Einheiten) inklusive zugehöriger Optionen wie Epson Feeder, Conveyor-Tracking, Vision und anderer ermöglicht. Mit der Lösung behalten Anwender stets Kontrolle und genauen Überblick über den Zustand ihrer Automatisierungssysteme, sodass Anlagen zuverlässiger arbeiten und Störungen gegebenenfalls schneller behoben werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

UR+ Ökosystem

UR-Cobots werden OPC UA-kompatibel

OPC UA gilt als einer der am schnellsten wachsenden Standards der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation. Die Cobots von UR unterstützen jetzt den Schnittstellenstandard über eine Softwarelösung von UR+ Partner Rocketfarm.

mehr...