handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Robotik>

Schweißen von SCR-Behältern - Dicht schweißen für saubere Luft

Schweißen von SCR-BehälternDicht schweißen für saubere Luft

Schweißen von SCR-Behältern. Stickoxide in Dieselabgasen reduzieren – für Fahrzeug-Hersteller ein Muss. Nur so lassen sich die künftigen Emissionsvorgaben für Nutzfahrzeuge, Landmaschinen und PKWs erfüllen. Eingesetzt wird dafür das Selective-Catalytic-Reduction-Verfahren (SCR). Bielomatik leistet einen Beitrag dazu.

sep
sep
sep
sep
Mit Robotern automatisierte Anlage zum Schweißen

Für das Schweißen der für das Selective-Catalytic-Reduction-Verfahren nötigen SCR-Behälter bietet Bielomatik den Herstellern die passende Fertigungstechnologie, realisiert in Form spezieller Anlagenkonzepte für Prototypen, Kleinserien- und Großserien-Produktion. Beispielhaft für die Umsetzung ist eine automatisierte Anlage, in der die SCR-Behälter für die Aufbewahrung von synthetischem Harnstoff eingesetzt werden. Herausforderung dabei: der sehr kriechfähige Harnstoff und die extremen mechanischen Anforderungen durch Gefrieren. Eine zuverlässige und dichte Schweißung ist daher verlangt.

Bei allen Fragen rund um den passenden Automatisierungsgrad bei der Herstellung der SCR-Behälter steht Bielomatik seinen Kunden zur Seite. Projektiert wird das jeweils effizienteste Anlagenkonzept, zugeschnitten auf die Anforderungen des Kunden und abgestimmt auf die optimale Schweißtechnologie sowie die geforderten Taktzeiten. Geboten werden Lösungen von der einfachen, manuell zu bestückenden Anlage über teilautomatisierte Anlagen bis zu komplexen vollautomatisierten Fertigungslinien. Welche Anlageform im Einzelfall zum Einsatz kommt, wird anhand zahlreicher Kriterien, zum Beispiel verfügbare Aufstellungsfläche und geplante Ausbringung, sorgfältig abgewogen. In vielen Fällen lohnt es sich, Roboter zu verwenden, findet das Unternehmen. Mit Robotik ausgestattete Anlagen lassen sich flexibel in ein Produktionsumfeld einfügen, erweitern und Änderungen einfach integrieren. Zudem kann so jeder Anwender die Fertigung flexibel handhaben – passend zu seinen individuellen Ansprüchen.

Anzeige

Ein weiterer zentraler Punkt in der Beratung ist für die Neuffener die Konstruktion der Behältergeometrien. Denn schon in der Konzeptphase lassen sich möglichst prozesssichere und günstige, für ein wirtschaftliches Verfahren geeignete Schweißnaht-Geometrien bestimmen.

Die Harnstoffbevorratung und -versorgung besteht im Wesentlichen aus vier Teilen: Harnstoff-Behälter, Fördereinheit (Pumpe), Filter und Heizung. Unterschiedlich ausgeführt, beispielsweise mit separaten oder integrierten Pumpen und Filtern, für Nutzfahrzeuge, Pkw, Land- sowie Baumaschinen. Grundlage sind jedoch immer die mittels Spritzgießen, Blasformen oder auch Rotations-Sintern hergestellten Harnstoffbehälter aus Kunststoff. Anspruch der Anwender ist es, möglichst kompakte Geräte zu erhalten. Dafür empfehlen sich Herstellerverfahren, mit denen sich zwei oder mehr Kunststoff-Bauteile zu Behältern fügen lassen und das jeweilige Fördersystem direkt integrierbar ist. Auch für diese Anforderung realisiert Bielomatik die jeweils auf die Forderungen der Anwender abgestimmten Produktionskonzepte. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

On Robot RG6

Kollaborierender Greifer RG6Sichere zwei Finger für schwere Lasten

Der flexible und energieeffiziente Greifer RG6 von On Robot ist speziell für kollaborierende Roboter konzipiert, die in Anwendungen zum Einsatz kommen, bei denen sie schwere Werkstücke unterschiedlicher Größen handhaben müssen. 

…mehr
Preccon-IMS

Preccon optimiert Roboter-VermessungssystemIMS vermisst jetzt auch Scara-Roboter

Preccon Robotics hat sein Roboter-Vermessungssystem IMS (Integrated Measurement System) optimiert. Das System, das in der Automatisierungs- und Automobilbranche im Einsatz ist, erfasst exakt den Zustand von Robotern inklusive Werkzeuge und Umgebung und ermöglicht selbstanalytische Prüfung sowie automatisiertes Korrigieren.

…mehr
Steuerung für Palettierroboter

SteuerungMulti-Touch-Bedienung

Roteg stellt eine neue Steuerungsgeneration für Palettierroboter vor. Auf Basis der neuesten Industrie-PC-Generation mit leistungsstarker Prozessortechnik, lüfterlosem Kühlkonzept und Multi-Touch-Monitor hat der Anbieter die Bedienerfreundlichkeit der Steuerung verbessert.

…mehr
Kuka Labyrinth-Demonstrator

Mehrwert für die ProduktionKuka: Roboter als Unterstützung etablieren

Wo die Reise hingeht in der Mensch-Roboter-Kollaboration zeigt Kuka auf der Motek: Der Anlagenspezialist beleuchtet die Ergebnisse verschiedener Machbarkeitsuntersuchungen, und wie deren Umsetzung die Produktivität steigern und den Produktionsalltag erleichtern könnte. Und: Die Weißbier ausschenkenden „Paulii-Brothers“ sind natürlich auch da.

…mehr
FlexCobot-MRK-System

Projekt FlexCobotEine Frage der Abstimmung

Dynamische MRK. Das Projekt FlexCobot des Lehrstuhls für Robotik und Eingebettete Systeme an der Uni Bayreuth will die Mensch-Roboter-Kooperation an die Flexibilität menschlicher Zusammenarbeit annähern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige