SCARA-Roboter AR-F500

Neuer Montage-Geselle

Hirata Engineering Europe bietet nun eine neue Generation von Scara-Robotern an. Die vierachsigen Maschinen der AR-F-Serie lösen die Vorgängergeneration ab und seien ideal für schnelle und flexible Montage- und Handhabungsaufgaben geeignet. Die AR-F-Serie arbeitet mit batterielosen Absolut-Encodern und besteht aus drei Robotermodellen: AR-F450, AR-F500 und AR-F650. Mit einem Arbeitsradius von 450, 500 und 650 Millimetern und einer maximalen Traglast von fünf Kilogramm sind diese Geräte sowohl in der Montage als auch beim Materialhandling einsetzbar. Mit einer Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,01 Millimeter und Horizontal-Geschwindigkeiten bis 8,2 Meter pro Sekunde erfüllen diese Roboter die in diesen Anwendungen gestellten Anforderungen. Die integrierte, automatische Beschleunigungsfunktion sorgt für ein optimales Beschleunigungs- und Bremsverhalten, das sich aus den Start- und Zielpositionen des Roboterarms berechnet. Die AR-F-Serie arbeitet mit der ebenfalls neuen Zellensteuerung HNC 96E-CE; sie lässt sich sowohl zur Steuerung der Roboter als auch der gesamten beteiligten Peripherie wie Transportsysteme, Bauteilzuführungen oder Ventilinseln einsetzen.    pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...