handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Sawyer mit ClicksmartAlles im Griff mit einem Klick

Rethink-ClickSmart

Rethink Robotics präsentiert auf der Automatica Cobot Sawyer mit einem erweiterten Portfolio an Greiferlösungen. Die patentierte Clicksmart-Technologie ermöglicht den sekundenschnellen Wechsel des Greifwerkzeugs und integriert dabei die Endeffektoren zahlreicher Hersteller.

…mehr

RobotikZukunftsmarkt

Gemäß IFR Statistical Department wurden 2010 weltweit rund 115.000 Industrieroboter verkauft – fast doppelt so viele wie 2009. Für 2011 und 2012 wird weltweit ein Wachstum von zehn Prozent pro Jahr prognostiziert. Weltweit gab es Ende 2009 rund eine Million Industrieroboter, 2012 werden es 1,15 Millionen sein. Für Serviceroboter im professionellen Bereich ist ein Anstieg von durchschnittlich elf Prozent pro Jahr von 2010 bis 2013 vorhergesagt. 2009 wurden laut IFR rund 12.900 Serviceroboter für den professionellen Bereich verkauft. Etwa 80.000 neue Robotereinheiten werden bis 2013 hinzukommen und Aufgaben für Verteidigung, Sicherheit, Facility Management und Medizin übernehmen. Im privaten Sektor wurden 2009 rund 1,6 Millionen Roboter verkauft – vornehmlich Spielzeugroboter. Bis 2013 sollen mehr als elf Millionen neue Einheiten im häuslichen Bereich und für die Unterhaltung hinzukommen.

sep
sep
sep
sep

2010 war gut

2010 wurden europaweit 30.000 Industrieroboter verkauft, rund 45 Prozent mehr als 2009. Für die Robotik in Europa ist weiteres Wachstum prognostiziert. Derzeit hält die europäische Robotik weltweit einen Marktanteil von etwa 25 Prozent; meist sind es Industrieroboter hauptsächlich für Automotive, Chemie, Elektronik, Lebensmittelindustrie sowie Metall und Maschinenbau. Innerhalb Europas sind Deutschland und Italien die größten Märkte. Osteuropäische Länder wie Tschechien und Polen haben großes Wachstumspotenzial. Im kommenden Jahrzehnt werden Roboter und Geräte mit robotischer Funktionalität allgegenwärtig sein und sowohl physisch als auch auf Basis von Informationsaustausch und -verarbeitung ganz selbstverständlich mit dem Menschen interagieren – in allen Lebensbereichen.

Anzeige

Fronarbeiter

Nach Definition der ISO 8373 sind Industrieroboter automatisch gesteuerte, frei programmierbare Mehrzweckmanipulatoren, die in drei oder mehr Achsen programmierbar sind und zur Verwendung in der Automatisierungstechnik entweder an einem festen Ort oder beweglich angeordnet sein können. Sie enthalten den Manipulator einschließlich Aktuatoren sowie die Steuerung (Hardware und Software). Serviceroboter sind Roboter, die Dienstleistungen für den Menschen erbringen und dabei autonom oder halbautonom agieren. Der Markt unterscheidet zwischen professioneller Servicerobotik und Serviceroboter für Privatpersonen. Für die Primär-Zielgruppe Haushalte sind vereinzelte Typen seit Jahren im Einsatz, etwa Schwimmbad-, Staubsauger-, Bodenwisch- und Rasenmähroboter. Professionelle Anwendungen gibt es in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Facility Management und Medizin. Der Begriff „Roboter“ geht auf den tschechischen Schriftsteller Karel Capek zurück, der in seinem 1921 erschienenen Roman R.U.R. menschenähnliche Maschinen Roboter nannte. Das Wort leitet sich von dem tschechischen Wort Robota ab, das so viel wie Fronarbeit bedeutet. pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Igus_ReBeL

Low-Cost-Robotic von IgusService-Roboter für jedermann

Den Orangensaft servieren, die Spülmaschine einräumen oder die Einkäufe sortieren. Diese Aufgaben soll das neue Low-Cost-Robotic-Konzept von Igus möglich machen. Unter dem Namen Rebel hat Igus ein neuartiges wellgetriebenes Gelenk als Einzelkomponente vorgestellt.

…mehr
Pilz-Roboterarm

Module für Service-RobotikPilz will mit Robotik weiter wachsen

Pilz wächst weiter: Im Geschäftsjahr 2017 steigerte das Automatisierungsunternehmen seinen Umsatz auf 338 Millionen Euro und die Zahl der Mitarbeiter auf gut 2.300. 2018 setzt das Familienunternehmen zusätzlich auf ein neues, modulares Angebot für die Service-Robotik.

…mehr
Schunk-Co-act JL1 Greifer

Schunk Expert Days on Service RoboticsServicerobotik erobert Fabriken und Wohnzimmer

Bei den zehnten Schunk Expert Days on Service Robotics wurde deutlich, dass es immer mehr Schnittmengen zwischen Industrierobotern, Transportsystemen und smarten Assistenten für den gewerblichen und privaten Einsatz gibt. Zum anderen werden Erfolge in der Servicerobotik immer stärker von der Bereitschaft bestimmt, Netzwerke zu bilden und zu kooperieren.

…mehr
Schunk Handshake

Schunk Expert Days on Service RoboticsUnsere smarte Zukunft mit Cobots und Co-acts

Vom 28. Februar bis 1. März 2018 veranstaltet Schunk zum zehnten Mal seine Expert Days on Service Robotics. Das Expertentreffen läuft unter dem Motto „Smart Future with Cobots and Co-acts“.

…mehr
Automatica-Magazino-Toru

Automatica 2018Durchbruch der Serviceroboter

Smarte Roboter erobern den Dienstleistungssektor. Ob in der Logistik, Landwirtschaft, Medizin, im Einzelhandel oder in der Kundeninformation: Mensch und Maschine arbeiten zunehmend Hand in Hand. Entwicklungen in der professionellen Servicerobotik zeigt die Automatica vom 19. bis 22. Juni 2018 in München.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige