Robotik

Weitreichende Arme

Um zwei Roboter hat Fanuc seine Modellpalette erweitert. Neu sind der Handlingroboter M-20iD/25 und die Schweißversion ARC Mate 120iD. Beide zeichnen sich gegenüber ihren Vorgängern durch höhere Achsgeschwindigkeiten und einen großen Arbeitsbereich aus.

Der M-20iD/25 eignet sich für Handlingaufgaben. © Fanuc

Beide neuen Roboter werden vom R-30iB Plus Controller gesteuert. Beide Modelle haben eine maximale Traglast von 25 Kilogramm und eine maximale Reichweite von 1.831 Millimeter. Der Roboter kann außerdem nahe an den eigenen Fuß greifen, damit vergrößert sich der aktive Arbeitsbereich (active stroke) auf 1.585 Millimeter. Die beiden Modelle haben neue Antriebseinheiten mit neuen höheren Achsgeschwindigkeiten. Die Wiederholgenauigkeit wurde auf plus/minus 0,02 Millimeter gesteigert. Der M-20iD/25 eignet sich für Handlingaufgaben, das Be- und Entladen von Maschinen oder in der Logistik. Aufgrund seiner Schutzart IP67 für die Arm- und Handgelenkachsen ist er aber auch gut geeignet für Einsätze unter widrigen Umgebungsbedingungen wie beispielsweise Schleifen oder Entgraten. Der ARC Mate 120iD biete eine optimale Führung von Kabeln und Medienleitungen, reduzierten Montageaufwand und niedrigere Betriebskosten, so Fanuc. Auch seine Handachsen sind in Schutzart IP67 ausgeführt, das macht ihn zu einem Kandidaten für Schweiß- und Schneidanwendungen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anzeige

Greifertuning mit dem VACUBALL

Mit dem Ziel, die Anzahl der Greifer und somit Rüstzeiten und Lagerkosten im Automobilbau zu reduzieren, entstand mit dem Vacuball ein variables Kugelgelenk, das sich während des Handhabungsprozesses flexibel und selbsttätig an verschiedene...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Scara

400 Millimeter Armlänge

Yamaha hat den neuen Scara-Roboter YK400 XE mit einer Armlänge von 400 Millimetern vorgestellt. Der YK400XE ist ein Nachfolgemodell des YK400XR. Der Hersteller weist dabei auf eine hohe Genauigkeit und Leistung bei gesenktem Preis hin.

mehr...

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Cobot-Familie

Der Neue für 16 Kilo

Universal Robots hat einen neuen Cobot eingeführt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das Portfolio. Der UR16e kombiniere seine hohe Tragkraft mit einer Reichweite von 900 Millimeter und einer Wiederholgenauigkeit von...

mehr...

Paletten-Handling

Rücklauf ohne Stillstand

Paletten-Handling. Mit einem flexiblen System zum Handling von Rücklaufpaletten lässt sich die Produktivität steigern und Prozesssicherheit gewinnen. Keller hat dazu eine Anwendung entwickelt, bestehend aus einem Industrieroboter und einem...

mehr...
Zur Startseite