Robotics Center of Excellence

Dematic gründet neuen Geschäftsbereich

Dematic hat den Geschäftsbereich „Robotics Center of Excellence“ gegründet. Die neue Sparte ist für die Anwendung und Implementierung von Robotiklösungen verantwortlich, die On-Demand- und Omni-Channel-Versand effizienter, produktiver und reaktionsfähiger gestalten soll.

Dematic hat den Geschäftsbereich „Robotics Center of Excellence“ gegründet, der auf die Entwicklung und die Technik von Roboter gestützter Automatisierung spezialisiert ist. (Bild: Dematic)

Das Dematic „Robotics Center of Excellence“ soll eine breite Palette an automatisierten Lösungen bieten, basierend auf Prozessverbesserungen, Robotertechnologie, neuen Visionen und Software. Vom Wareneingang bis hin zum Versand können diese Lösungen in allen Bereichen des Lagers eingesetzt werden. Typische Lösungen beinhalten das lagen- und stückweise Depalettieren, Nachfüllen von Behältern, die Stückgutkommissionierung mit Robotern, Kitting, die Einführung von Crossbelt- und Taschensortiersystemen sowie das Palettieren und Beladen von Lkw. Die Lösungen sind für die Handhabung von Stückgut, Kisten, Behältern, Lagen und Paletten ausgelegt.

Crystal Parrott ist Leiterin des neuen Geschäftsbereichs. Parrott bringt mehr als 28 Jahre Erfahrung im Bereich Robotik und Automation mit und ist für die Leitung aller Robotik-Initiativen, die Steuerung des Robotik-Fahrplans sowie die Lenkung, Koordination und Unterstützung der Roboterlösungen verantwortlich. Bevor sie zu Dematic kam, war Parrott beim Southwest Research Institute für die Entwicklung fortgeschrittener Roboterlösungen zuständig. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

SMT mit neuer Marke

Nach der Übernahme durch Triton Partners im Dezember 2018 werden wird SKF Motion Technologies (SMT) den neuen Namen und Markenauftritt vorstellen. Mit dem Liftkit und Slidekit hat SMT neue Cobot-Features im Portfolio.

mehr...

Scara-Baureihe

Modulare Vierachser

Stäubli hat die neue Scara-Baureihe TS2 eingeführt. Die Vierachser sind jetzt modular aufgebaut und verfügen erstmals über die JCS-Antriebstechnik, die der Schlüssel für den Performancezugewinn der TS2-Vierachser sei, so Stäubli.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Zur Startseite