Robotertechnik

Grips integriert

Die Tischroboter der Cobra-Reihe weisen Arbeitsradien bis 800 Millimeter auf und bieten Wiederholgenauigkeiten von 0,02 Millimeter in den X- und Y-Achsen sowie von 0,01 Millimeter in der Z-Achse. In der Roboterbasis dieser High-speed-Roboter ist neben einem Antriebsverstärker auch ein Mikrocontroller für jeden Antriebsarm integriert. Die Roboter können damit ohne externe Steuerung völlig autark agieren. Über eine Firewire-Schnittstelle lassen sie sich aber auch mit der Adept-Robotersteuerung verbinden, über die Funktionen wie Bildverarbeitung und Fließbandverfolgung möglich werden. Die Cobra-Roboter sind preiswerter als ihre Vorgängermodelle und lassen sich auch einfacher und wirtschaftlicher betreiben. Damit erschließen sich für den Robotereinsatz Bereiche, die aus Kostengründen bisher den pneumatischen Handlings vorbehalten waren.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Soldersmart

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

mehr...

ASK-Bürsten

Feine Oberfläche

Mit dem ASK-Bürsten erweitert Ferrobotics seine Palette an End-of-Arm-Paketlösungen für die automatisierte Oberflächenbearbeitung. Mit dem neuen Komfortpaket bietet das Unternehmen eine sofort integrierbare Automatisierungslösung für den heiklen...

mehr...

Robot Programming Suite

Kein Quellcode

Das schnelle und sensible Stecken von Elektronikkomponenten auf eine Leiterplatine, ohne dass dabei die dünnen Drahtanschlüsse verbogen werden, ist für einen Roboter eine anspruchsvolle Applikation.

mehr...

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...