Spezialroboter

Nicht jeder Roboter

löst alle Aufgaben gleich gut. Deshalb gibt es die Spezialroboter von Reis mit besonderen Eigenschaften. Durch Menüführung und Hilfefunktion lassen sie sich einfach programmieren und verursachen niedrige Betriebs- und Servicekosten. Sie sind auch für anspruchsvolle Aufgaben universell einsetzbar. Die Roboter werden in zwei Ausführungen angeboten:

Den RH gibt es in Vier- und Sechs-Achsen-Version. Er hat einen großen Arbeitsraum bei kleiner Standfläche. Geliefert wird er in fünf Versionen mit Tragleistungen von 16 bis 300 Kilogramm. Der RP bietet kürzeste Taktzeiten, eine vorteilhafte Fünf-Achsen-Kinematik und vier Palettenstellplätze. Er wird mit Tragleistungen von 40, 80 und 150 Kilogramm angeboten. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifer

Sammelt Kleines auf

IAI Industrieroboter hat für die druckluftlose Automatisierung das Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern erweitert. Dazu gehören ein Zweipunkt-Hubmagnet Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große...

mehr...
Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Picken mit Hochgeschwindigkeit

Das Portfolio der Factory Automation Section von Yamaha umfasst alle gängigen Industrierobotertypen wie kartesische und Scara-Roboter sowie ein- und mehrachsige Knickarmroboter.

mehr...
Zur Startseite