Spann-, Greif- und Automatisierungstechnik

Robotic inside

Schunk integriert amtec robotics
Anfang 2007 integrierte Schunk den kompletten Geschäftsbetrieb des Berliner Tochterunternehmens amtec robotics in das Stammhaus in Lauffen. Vertrieb und Service für die Sparte Mechatronik werden künftig vom Geschäftsbereich Automation übernommen.

Amtec robotics zählt zu den führenden Unternehmen bei Bau und Entwicklung von modularen Robotikkomponenten. Das bislang in Berlin ansässige Unternehmen stellt seinen Kunden einen Baukasten aus Leichtbauarmen und Greifsystemen zur Verfügung, mit deren Hilfe selbst komplexe Roboterstrukturen leicht aufzubauen sind. Das zugrundeliegende modulare Konzept macht es möglich, sowohl Industrie- als auch Serviceroboter aus standardisierten, in großen Stückzahlen gefertigten Modulen kostengünstig aufzubauen.

„Mit der vollständigen Integration von amtec robotics fassen wir im Bereich der modularen Robotik unsere Kompetenzen im Stammhaus zusammen und bündeln damit alle Kräfte und Kompetenzen“, fasst Roland Tschakarow, Bereichsleiter Mechatronik bei Schunk, die Vorteile der Firmenintegration zusammen.

Steffen Hönlinger, Leiter Marketing Automation, sieht in der Integration von amtec robotics einen erheblichen Vorteil für die Kunden: „Unsere Kunden haben nun an unserem zentralen Standort Zugriff auf sämtliche Kompetenzen und Komponenten rund um die industrielle Automation, von Greif- und Schwenkmodulen, Linearachsen und Roboterzubehör über die modulare Robotik bis hin zu branchenspezifischen Funktionsbaugruppen. Mit der Verschmelzung von amtec robotics verkürzen wir unsere Reaktionszeit und können unseren Kunden noch schneller als bisher ganzheitliche Lösungen für ihre Automatisierungsaufgaben anbieten. Und das weltweit“. (gm)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scara-Familie von Yamaha

Neue Arme für den Scara

Yamaha erweitert seine Scara-Familie: Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von nur 120 bis 1.200 Millimeter und die maximale Nutzlast von einem bis 50 Kilogramm, um Pick & Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie mechanische Montageaufgaben...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Mobile Robotik

Flexible Linie

Gefragt sind flexible Fertigungslinien, die mit raschen Produktwechseln, Individualisierungen und kleinen Losgrößen zurechtkommen. Einen wichtigen Beitrag können kollaborative Roboter leisten, vor allem dann, wenn sie sich mobil einsetzen lassen.

mehr...
Anzeige

Entgratzelle

Gleichbleibend hohe Prozessqualität

Eine Entgratzelle mit ABB-Roboter zeigt, was durch Automatisierung in der spanenden Fertigung möglich ist. Neben Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und Zykluszeit konnte der Motorenspezialist Deutz auch die Flexibilität und Produktqualität steigern...

mehr...

Mobile Roboterplattformen

Auf die Planung kommt es an

Autonome Transportsysteme. Mobile Roboterplattformen bieten Potenziale zur Produktionsoptimierung. Das Forschungsverbundprojekt FORobotics betrachtet mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams, Teilprojekt 3 „Aufgabenorientierte Planung“ befasst sich...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zur Startseite