Sicherheitsprodukte

Sicher überwacht

Das Coburger Unternehmen Kaeser Kompressoren hat mit Fibro-GSA Automation eine 30 Meter lange Fertigungslinie, deren Sicherheit von einer Sicherheits-SPS Pluto AS-i und mehreren Türüberwachungssensoren Eden von Jokab Safety überwacht wird, automatisiert. Die Lösung vereinfacht das Projektieren und bietet mehr Übersicht sowie Einsparungen bei Verdrahtung, Wartung und Lagerhaltung. Ein mehr als 70 Meter langer Schutzzaun Quick-Guard E verhindert das unbefugte Betreten des Gefahrenbereichs. Die Flexibilität des Gelenkarm-Portalroboters GL60 ermöglicht es, bestehende Werkzeugmaschinen sowohl durch die Fronttür als auch von oben zu beladen. Im Werkstückträgerstapel wird eine komplette Losgröße in die Fertigungslinie eingebracht. Der Gelenkarm-Portalroboter entnimmt Werkstücke aus dem Rohteilstapel und belädt die Werkzeugmaschinen sowohl anforderungs- als auch prioritätsgesteuert. Die Werkstücke werden vollkommen bearbeitet im Fertigteilstapel abgelegt. Dieser wird nach dem Leerfahren der Anlage entnommen und ein neuer Werkstücktyp mit neuer Losgröße eingebracht. Dabei stellt die neue Lösung von Jokab Safety durchgängige Maschinensicherheit gemäß Kategorie 4 nach EN 954-1 sicher. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsprodukte

Sicherheit aus einer Hand

Höchstes Sicherheitsniveau bei Vier-Achs-Portalroboter Das in Tettnang ansässige Sondermaschinenbau-Unternehmen Anton Jazbinsek setzt an einem Portalroboter für das Entnahme- und Stapelhandling von gespritzten Kunststoffteilen eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite