Servoverstärker S700

Zukunftsfunktionen onboard

Der digitale Servoverstärker S700 von Danaher Motion eignet sich für Nenn-Ausgangsströme bis 24 Ampere und ist mit einem Ethernet-Anschluss sowie einem Schacht für eine Safety-Erweiterungskarte ausgestattet. Mit ihr sind auch Maschineneingriffe bei eingeschaltetem Motor möglich. Neu ist auch ein Steckplatz für eine optionale MMC-Speicherkarte, mit der sich Parametersätze und Firmware im Feld schnell sichern und kopieren lassen. Der Verstärker basiert auf der gleichen Architektur wie der Servostar S300 und ist mit dem gleichen Prozessor ausgestattet. Über zwei den Sicherheitsschacht ergänzende Slots lassen sich auch dessen Erweiterungskarten nutzen. Unterstützt werden alle gängigen Feldbusanbindungen wie Sercos, Profibus DP, DeviceNet, EtherCAT, SynqNet, DiasBus, FireWire, LightBus und ModBus Plus; kundenspezifische Modifikationen sind möglich. Der S700 kann darüber hinaus alle üblichen Feedbacktypen auswerten und ist mit zahlreichen vordefinierte I/O- und Lageregelungsfunktionen ausgestattet. Neu ist die volle Programmierbarkeit über eine RS232-Schnittstelle. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servoumrichter

Neue Sicherheitsfunktionen

Kollmorgen stellt das AKD-Servoreglerkonzept der zweiten Generation vor, das in Bezug auf Safety Neuigkeiten aufweist. Greift die Sicherheitstechnik schneller ein und stehen darüber hinaus auch mehr Funktionen zur Verfügung, können Menschen und...

mehr...
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...