Sechs-Achs-Roboter

Resistent gegen Rosten

Pharma- und Medizinindustrie sind für Hersteller von Robotern eine Herausforderung. „Roboter für diese Sektoren zu entwickeln, ist sehr anspruchsvoll, da die Produktionsumgebungen absolut frei von Bakterien und anderen schädlichen Stoffen sein müssen“, weiß Takayuki Suzuki, Ingenieur bei Denso. Als Marktführer im Kleinrobotersegment produziert Denso Robotics maßgeschneiderte Produkte für die Pharma- und Medizinindustrie. Das Unternehmen hat die VP-G2 Sechs-Achs-Roboterserie im Angebot. Zu dieser Serie zählt auch die eigens für Reinräume und andere Kontaminationskontrollräume entwickelte Version VP-G2-S1 (Reinraumschutzklasse 100). Der Roboter sei einfach zu reinigen. Er hat eloxierte Abdeckungen mit einer speziellen, resistenten Oberfläche und versiegelten Gelenken, die vor Korrosion schützen. Dies sei sehr wichtig, denn der Roboter müsse in Reinräumen einsetzbar und resistent gegen aggressive Chemikalien sowie Wasserstoffperoxid sein. Der Roboter wurde vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung mit einem Qualitätszertifikat ausgestattet. Das Spektrum der Anwendungen der VP-G2-Serie ist breit; sie eignet sich für einfache Bestückungstätigkeiten, zum Handling von Materialien und zur Inspektion. Die Integration in eine Produktionskette sowie in verschiedene IT-Umgebungen sei dank verschiedener Schnittstellen des Roboter-Controllers einfach. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stericlean-Roboter

Keine Kontamination

Stäubli ist es mit dem Sechsachser TX60 Stericlean gelungen, Prozesse in der Medizin und Pharmaindustrie zu automatisieren, in denen der Einsatz von Robotern bis dahin als unmöglich galt.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Shelfroboter

Shelfroboter: Lückenfüller

Stäubli erweitert mit dem TX340 SH sein Produktspektrum erstmals um einen Shelfroboter. Mit dieser Kinematik will man offensichtlich offene Kundenwünsche in der kunststoffverarbeitenden Industrie erfüllen.

mehr...
Anzeige

Robotik

Schnell sauber

Verfahren zum automatisierten Gussputzen Viele Putzereien arbeiten noch mit geringem Automatisierungsgrad. Dabei verbirgt sich in der Optimierung manueller Arbeitsvorgänge großes Einsparpotenzial. Theilinger hat hierfür ein Robotersystem...

mehr...

Retrofitting

Fitnesskur

Geschätzte 15 Jahre hatte der alte Scara-Roboter durchgehalten, der bei Nordmilch am Standort Zeven Kaffeesahne-Riegel in Kartons verpackte. De Man tauschte jetzt den alten gegen einen Sechs-Achs-Roboter von Kuka aus.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Türen-Handlinggerät

Clever gehoben

Türenhandling in der Automobilfertigung Die dezentrale Automatisierung autarker Maschinenmodule bietet dem Maschinen- und Anlagenbauer wirtschaftliche Vorteile. Das Beispiel von Türenhandling-Geräten im BMW-Werk Dingolfing zeigt, wie der Motion...

mehr...

Roboter

Langer Arm in der Mikrofabrik

Herstellung von LED-Röhren. Die ANT-Plant: Sechs Denso-Roboter VS-087 und VS-068 sind in der ersten Mikrofabrik für LED-Leuchtröhren des finnischen Unternehmens EID Tech im Einsatz.

mehr...
Zur Startseite