Schwerlastroboter

Mit neuen Robotern

für den Schwerlastbereich, dem RV240-180 und dem RV240-240 hat Reis Robotics seine Produktpalette erweitert. Sie haben 180 beziehungsweise 240 Kilogramm Traglast und eine Reichweite von 3.100 beziehungsweise 2.700 Millimeter. Die Haupteinsatzgebiete sind Handhabungs- und Punktschweißaufgaben. Auch die neue Baureihe hat die eigene personensichere Robotersteuerung ROBOTstarV-IPC. Diese erlaubt Bewegungen in der Betriebsart PTP-synchron, CP-linear, CP-zirkular und Spline-Interpolation. Zum Leistungsumfang gehört auch eine komfortable Offline-Programmierung. Auf der applikationsbezogenen Programmier- und Bedienoberfläche werden die wichtigsten Befehle über eindeutige Piktogramme eingegeben.

Für Einsatzfälle mit besonderem Verschmutzungsgrad und hohen Temperaturen gibt es die „Foundry-Ausführung“ mit mehrschichtiger Speziallackierung. Außerdem ist der Roboterarm durch Überdruck gegen Eindringen von Schmutz geschützt. Die Roboterhand besteht aus korrosionsbeständigen Komponenten; sie hat durch besondere Dichtelemente eine Schutzart von IP67. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...