Robotertechnik

Rationell mit Zelle

Die Roboterschweißzelle Z5 eignet sich für die kostengünstige und rationelle Roboterfertigung. Sie ist mit dem sechsachsigen Industrieroboter Romat 320 ausgestattet, der durch seine digitale Antriebstechnik eine hohe Beschleunigung, Verfahrgeschwindigkeit und Bahngenauigkeit gewährleistet. Zur Z5 gehören neben der Robotersteuerung auch ein vollautomatisches Brenner-/Greiferwechselsystem mit der zugehörigen Schweißtechnik sowie einen motorisch angetriebenen 180 Grad-Drehtisch mit den erforderlichen Werkstückspannflächen. In Verbindung mit einem 400-Ampere-Pulsschweißgerät der neuen Quinto-Reihe lassen sich in der Z5 zum Beispiel Aluminiumbauteile im MIG-Verfahren schweißen. Die Schweißzelle ist komplett eingehaust, kann bei Abmessungen von 4200 × 2200 Millimetern auch mit einem Gabelstapler transportiert werden und ist nach dem Anschließen an die Versorgungsleitungen sofort einsatzbereit.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...