Industrieroboter

Wer den SCARA erdacht

hat es gut gemacht! Seine Konfiguration ergibt einen bogenförmigen Arbeitsraum und eine feinfühlige vertikale Endeffektorachse, wie sie in Arbeitszellen der Kleinteilemontage in idealer Weise verwendbar sind. Ein aktueller Anwendungsbereich ist die Elektronik mit ihrer Vielzahl an Bestückungsarbeitsplätzen. Bestehende Fertigungslinien lassen sich mit dem Roboter nachrüsten, um das bis dahin übliche manuelle Bestücken von Exoten, wie zum Beispiel Steckverbinder, zu automatisieren.

Der neue vierachsige Scara, den sie im Foto sehen, ist für das Bestücken und Löten gut geeignet. Er ist schnell und braucht nach dem Einschalten keine Referenzfahrt zur Nullung der Zähler, weil er mit absoluten Weg- beziehungsweise Winkelmesssystemen ausgestattet ist. Die Steuerung ist neu konzipiert und man kann bis zu zwölf Achsen auf bis zu vier Roboterkonfigurationen aufteilen und parallel steuern. Der Anbieter ist übrigens auch in der Lage, aus seinem Baukastensystem Linearachsenroboter mit bis zu sechs Achsen individuell zusammenzustellen, wenn der Scara mit seinem eigentümlichen Arbeitsraum nicht so richtig zur Handhabungsaufgabe passen sollte.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...