Robotics

Wie von Geisterhand

Industrieroboter werden seit Jahren in Fertigungsbetrieben erfolgreich eingesetzt, um Handhabungs- und Fertigungsaufgaben schnell und präzise ausführen zu lassen. Die aktuelle R-Serie aus dem Hause Kawasaki arbeitet dabei mit einer Reichweite von 1.725 Millimetern und einem Handhabungsgewicht von 20 Kilogramm. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 11,5 Meter pro Sekunde bei einer Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,05 Millimeter. Als Nachfolger der F-Serie wurde auch bei ihr ein besonderes Augenmerk auf ein schlankes und funktionales Design sowie eine innen liegende Verkabelung gelegt. Der neue E-Controller verzichtet wie bisher auf ein Windows Betriebssystem und bietet eine hohe Virensicherheit sowie eine sehr hohe Betriebsstabilität und kurze Anlaufzeiten. Um besonders schwere Lasten automatisiert zu handhaben, ist der Schwerlastroboter MX700 geeignet. Er hat eine Traglast von 700 Kilogramm und wird in der Schmiedetechnik oder der Maschinenbeladung sowie der Stein- und Keramik-Industrie eingesetzt. Überall dort, wo automatisierte Schwerlastpalettierung benötigt wird, kommt das Modell MD500 zum Einsatz. Als Weiterentwicklung des MD400 wird der Fünf-Achs-Palettierroboter beispielsweise in der Getränkeindustrie eingesetzt. Für schnelle Pick & Place-Operationen mit geringen Produktgewichten ist der YF003N prädestiniert. Er erreicht extrem kurze Zykluszeiten von 0,27 Sekunden bei einem Kilogramm und 0,45 Sekunden bei drei Kilogramm Handhabungsgewicht. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mensch-Roboter-Kooperation

Cobots helfen

Auf der FachPack präsentiert die Project Unternehmensgruppe erstmals einen Roboter von Kassow Robots in Aktion. Es handelt sich um eine flexibel einsetzbare Cobot-Anwendung zum Banderolieren von Produkten mit einem Prosmart-Banderolier-System.

mehr...

Cobots

Sawyer packt ein

Cobots in der Verpackungsindustrie. Logistikdienstleister und Unternehmen aus dem Copacking müssen flexibel auf Produktionsschwankungen, erhöhte Nachfrage oder individuelle Kundenwünsche reagieren.

mehr...

Kuka auf der Fachpack

Die Palettierung wird mobil

Auf der Fachpack zeigt Kuka unter anderem das neue Applikations-Paket ready2 palletize light zur Palettierung von leichter Ware. Die Komplettlösung kann innerhalb einer Stunde ab- und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden.

mehr...