Robotertechnik

Sprungbrett für Roboterfachleute

Der Roboterhersteller Kuka und Festo Didactic haben unter der Bezeichnung Robotrain eine mobile und flexible Trainingszelle für die industrielle Robotertechnik entwickelt, mit der die Ausbildung in Sachen Robotik keine graue Theorie mehr bleiben soll. Die Ausbildung an Robotrain erfolgt industrienah, als Roboter wird der KR3 von Kuka eingesetzt. Für Lernende und Lehrende stehen vorgefertigte Beispielanwendungen zur Verfügung, sie können aber auch eigene Forschungs- oder Trainingsapplikationen hinzufügen und so neue Einsatzfelder für die Robotik erschließen. Schnell austauschbare Applikationsplatten sorgen für Flexibilität in der Aus- und Weiterbildung, denn die Applikationsplatten sind so verstiftet, dass nach dem Austausch die erstellten Programme ohne erneutes Teachen gestartet werden können. Im Paket ist eine technische Qualifizierung enthalten, für Profis ist zusätzlich auch die Zertifizierung zum „Kuka Certified Robot Trainer“ möglich. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robotertechnik

Sprungbrett für Roboterfachleute

Der Roboterhersteller Kuka und Festo Didactic haben unter der Bezeichnung Robotrain eine mobile und flexible Trainingszelle für die industrielle Robotertechnik entwickelt, mit der die Ausbildung in Sachen Robotik keine graue Theorie mehr bleiben...

mehr...

Robotertechnik

Robotrain

heißt eine mobile und flexible Trainingszelle für die industrielle Robotertechnik. Sie ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Kuka Roboter und Festo Didactic. Die ausschließliche Verwendung von Industriekomponenten und austauschbaren...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cobots

Kollaboration mit sieben Achsen

Sieben-achsige Cobots. Mit dem Robotik-Ingenieur Kristian Kassow und seinen zwei Partnern steckt hinter dem 2014 in Kopenhagen gegründeten Start-Up Kassow Robots ein erfahrenes Gründerteam.

mehr...
Zur Startseite