Robotersysteme

Roboter-Schau zum 30.

Das Unternehmen Koch Industrieanlagen, Spezialist für Fabrikautomation und flexible Robotersysteme für Handling, Verpacken, Palettieren und Kommissionieren mit Sitz in Dernbach, Westerwald, hatte anlässlich seines 30-jährigen Bestehens zur Inhouse-Messe mit Kuka-Roboter-Show eingeladen. Neben dem Kuka Titan, mit einer Tragfähigkeit von 1.000 Kilogramm laut „Guinness Buch der Rekorde“ der stärkste Roboter der Welt, war der KR 10 Scara R850-Z400 beim Toploading von Kunststoff-Flaschen in Display-Kartons zu bestaunen. Am Beispiel des Palettierroboters KR 40 PA konnten sich die Besucher davon überzeugen, wie leicht es mit der Software Koch-Easy-Pallet ist, neue Stapelmuster am PC zu erstellen und den Roboter danach arbeiten zu lassen. Mit dem Roboter KR 100 comp können 20 Kilogramm schwere Feuerfestmassen gehandhabt werden, und für den Palettierroboter KR 100 2-PA sind selbst Tierstreu-Ballen keine Herausforderung. Zu den Exponaten gehörte auch eine mit zwei Palettierrobotern KR 100 2-PA arbeitende Komplettanlage. Zudem war der kleinste sechsachsige Kuka-Roboter, der KR 5 sixx R650 zu sehen, und unter Anleitung durften die Besucher auch selbst einen Roboter bedienen. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

UR geht auf Infotour

Auf die Mischung kommt es an!

Roboter sind nicht nur für große Konzerne attraktiv, das erkennen auch immer mehr Kleinstbetriebe. Viele Mittelständler greifen bei der Prozessautomatisierung deshalb auch zu kollaborierenden Robotern (kurz: Cobots). Das überrascht nicht, denn die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...
Zur Startseite