Robotersteuerung IRC5

Gemeinsam arbeiten

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert im Rahmen des Autonomik-Programms Entwicklungsprojekte für den Mittelstand hinsichtlich autonomer und simulationsbasierter Systeme. So forscht die TU Dortmund zusammen mit Unternehmen aus der Industrie an dem Projekt Rorarob (www.rorarob.de). Dabei geht es um intelligente Roboter-Assistenzsysteme, die es dem Schweißer erleichtern sollen, komplexe Rohr- und Rahmenkonstruktionen zu fertigen – in einer gemeinsamen Arbeitsumgebung von Mensch und Roboter ohne trennende Schutzzäune. Für Betriebe, die bisher noch keine Roboter nutzen, entstehen neue Perspektiven und Wettbewerbschancen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Schweißen mit Akku

Auf der Intec zeigt Soyer die neue Generation der mobilen Bolzenschweißgeräte mit Akkutechnologie. Die neuen tragbaren Bolzenschweißinverter BMS-9 Accu und BMK-8i Accu werden als Leichtgewichte vorgestellt, die freies Arbeiten ohne Netzkabel...

mehr...

Schweißroboter

Neue Generation

Der Schweißroboter ARC Mate 100iD ist das erste Modell einer neuen ARC-Mate-Generation. Der Nachfolger des bekannten ARC Mate 100iC/12 ist der erste einer Reihe neuer Varianten, die jetzt auf den Markt kommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laserschweißen

Bei Ungenauigkeiten im Blech

Die Laserschweißzelle Trulaser Weld 5000 von Trumpf beherrscht mit der Option Fusionline jetzt auch tolerantes Laserschweißen. Laserschweißen ist bekannt für perfekte Ergebnisse und hochwertige Sichtnähte.

mehr...
Zur Startseite