Robotik

Schnellere Hardware

Das erfolgreiche Konzept der multitaskingfähigen Robotersteuerung von Hirata wurde weiterentwickelt. Die Robotersteuerung übernimmt nicht nur die Regelung des Bewegungsablaufs (Motion control), sondern auch die Ablaufsteuerung (Sequence control) der gesamten Anlagenperipherie. Der Einsatz einer zusätzlichen SPS ist dadurch nicht mehr nötig. Ist jedoch in der Applikation ein SPS-System vorgegeben, lässt sich die Robotersteuerung auch als untergeordnete Steuerung einbinden.

Die neue Steuerung der HAC-9xx Serie bietet die Möglichkeit dafür, bis zu zwölf Achsen beziehungsweise vier Standard-Roboterkinematiken wie Scara-Roboter oder ein- bis vierachsige Linearachsensysteme zu steuern. Beim Multitasking der Steuerung können bis zu 32 Tasks simultan verarbeitet und jeweils mit einer Abtastrate von kleiner einer Millisekunde durchlaufen werden. Durch den Einsatz schnellerer Prozessoren aus der Hitachi Baureihe SH und optimierten Softwareroutinen wurde die Leistungsfähigkeit der Steuerung erhöht.

So gibt es jetzt eine Kollisionsüberwachung für mehrere Roboter, die sich den Arbeitsbereich teilen, sowie umfangreiche Paletten- und Positionsmusterroutinen. Die HAC-9xx unterstützt alle gängigen Feldbussysteme von Profibus bis Industrial-Ethernet und hat sechs frei konfigurierbare serielle RS-232c-Schnittstellen. Durch eine Ethernetschnittstelle kann sie in bestehende Netzwerkstrukturen eingebunden werden.

Anzeige

Die neuen Servoverstärker für elektronisch kommutierte Motoren mit Inkremental- und Absolut-Encoder der Hersteller Panasonic und Sanyo ermöglichen einen großen, dynamischeren Regelbereich. Es lassen sich auch Motorregler für Synchron- und Asynchronmotoren anschließen. Dadurch können zum Beispiel einfache Zustellachsen in einer Anlage über die Steuerung mitgesteuert werden. Die Motorregler sind über einen Servobus an das Mikro-Prozessorsystem angeschlossen.
Zahlreiche Funktionen wie Störungsprotokollierung mit Datums- und Zeitstempel, Monitoring der Servoverstärker-Eigenschaften wie Motorstrom, Geschwindigkeit und Regelverhalten über das Handbediengerät unterstützen den Anwender. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter-Steuerung

Kompaktes Automatisierungssystem

Beim kombinierten Steuerungs-, Safety- und Antriebssystem Kedrive for Motion handelt es sich um ein modulares System, bestehend aus Steuerung, optionaler Robotik-Sicherheitssteuerung, 1-, 2- und 3-Achsantriebsmodulen, Stromversorgung und I/O...

mehr...

Acuity-Technologie

Der Lynx kennt sich aus

Adept Technology hat nun mit Acuity eine neue Technologie für die Lokalisierung und Navigation seiner mobilen, intelligenten und eigenständigen Lynx-Roboter entwickelt. Hinter Acuity steht eine Lokalisierungsfunktion, die eine Steuerung auch in...

mehr...
Anzeige

Robotersteuerungen

Mit geregelter Kraft

Der dänische Hersteller flexibler Industrieroboterarme Universal Robots optimiert die Funktionalität seiner Produkte. Durch das Software-Update 1.7 sind die Leichtbauroboter UR5 und UR10 noch einfacher zu bedienen.

mehr...

Robotersteuerung C5G

Kommunikation stimmt

Die Steuereinheit C5G für das Management der gesamten Smart-5-Roboterpalette von Comau kann Roboter mit bis zu 16 konfigurierten Achsen bedienen. Die modulare Einheit schuf Comau mit den Acopos-multi-Servoantrieben von B&R und schneller...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

HMI GOT1000

Anlagenbetrieb verbessern

Die Human Machine Interfaces (HMI) der GOT1000-Serie von Mitsubishi Electric verfügen ab sofort über umfassende neue Monitoring-Funktionen. Mit ihnen lassen sich in einem einzigen Gerät SPS, Motion Controller, CNC, Robotersteuerungen, intelligente...

mehr...