Robotertechnik

Schweißen in der Zelle

Mit Gabelstapler aufstellen, anschließen, schweißen lassen – so einfach kann Roboterschweißen sein. Die etwa 2,2 x 3,8 Meter große Kompaktschweißzelle ist mit einem SRV6-Roboter ausgerüstet, der sich für die Verfahren MIG/MAG, WIG sowie für das Plasmaschweißen eignet. Jede der sechs Achsen kann bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,05 Millimetern mit sechs Kilogramm belastet werden, der schwenkbare Arbeitstisch nimmt auf jeder Seite bis zu 100 Kilogramm schwere Werkstücke auf. Gesteuert wird der Roboter über Robotstar V mit Klartextprogrammierung und mit RobAssist (optional RobOffice). Zur Schweißzelle gehört auch eine digitale MIG/MAG-Schweißstromquelle mit tachogeregeltem Drahtvorschubgerät oder ein WIG-Plasmaschweißgerät.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Auf der AMB

Yaskawa feiert Messe-Premiere mit Neuheiten

Als Lösungsanbieter für die automatisierte Metallbearbeitung ist Yaskawa erstmals Aussteller auf der AMB. Motoman-Roboter des Herstellers kommen zum Beispiel beim Werkzeughandling, bei der Bearbeitung und Palettierung von Werkstücken sowie bei der...

mehr...