zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Roboterbedienung

Von Hand geführt

Keba entwickelt und produziert am Stammsitz in Linz qualitativ hochwertige Lösungen für die Industrie-, Bank- und Dienstleistungs- sowie Energieautomation. Im Geschäftsbereich Industrieautomation konzentriert sich das Unternehmen auf die Automation von Maschinen und Robotern sowie die Herstellung mobiler Bediengeräte. Ein neues Highlight ist die intuitive Roboterbedienung per Gestik mit präzisen Inertial-Sensoren: Beim Bediengerät KeTop P10 wird die Handbewegung des Bedieners aufgenommen und in Bewegungen des Roboters umgerechnet. Per Knopfdruck lassen sich zusätzlich alle Orientierungsachsen durch einfache Rotation des Handgelenkes bewegen und ausrichten. Dadurch werden aufwendige traditionelle Teach-in-Konzepte überflüssig und Zeitersparnisse von rund zehn bis zwanzig Prozent selbst bei erfahrenen Roboterbedienern möglich. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifer

Sammelt Kleines auf

IAI Industrieroboter hat für die druckluftlose Automatisierung das Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern erweitert. Dazu gehören ein Zweipunkt-Hubmagnet Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große...

mehr...
Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotik

Picken mit Hochgeschwindigkeit

Das Portfolio der Factory Automation Section von Yamaha umfasst alle gängigen Industrierobotertypen wie kartesische und Scara-Roboter sowie ein- und mehrachsige Knickarmroboter.

mehr...
Zur Startseite