Roboter-Stanz-Anlage

Vollautomatische Blechfertigung

Die Firma Dr. Hafner baute für einen Blechverarbeiter eine Acht-Achs-Roboter-Stanzanlage für die flexible und vollautomatische Inline-Einzelfertigung von Blechen. Palettenstapel bis etwa 200 Bleche mit unterschiedlichen Abmessungen werden ausgerichtet, gestanzt und transportiert. Das Handling des Bleches erfolgt durch einen Kuka-Roboter. Er transportiert die Bleche über den mit Bürsten versehenen Anlagentisch. Die Bearbeitungsdaten werden von der Konstruktion über einen OPC-Server als Auftragsdaten per Profibusschnittstelle an den Roboter übermittelt. Er rechnet aus den Geometrieparametern die Ausklink- und Stanzmaße aus und entscheidet, wie er bei diesem Blech umgreifen oder auch verfahren muss, um eine optimale Stanzgenauigkeit und Bearbeitungszeit zu erreichen. Der Arm des Roboters muss sehr genau arbeiten und trotzdem in einem gewissen Rahmen flexibel sein. Nach der Bearbeitung erfolgt der Abtransport über ein Förderband. Die Betreuung der Anlage übernimmt eine Person. Die Taktzeit bei etwa 30 bis 40 Bearbeitungen beträgt weniger als eine Minute pro Blech. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstückträger Vario

Der Anpassbare

Auf Werkstückträgervielfalt legt Dr. Hafner Montage- und Produktionssysteme das Augenmerk. Das Unternehmen bietet ein Werkstückträger-System an, das unterschiedliche Werkstückgeometrien sowie verschiedene Werkstückgrößen zulässt.

mehr...

Roboterhandling

Ballen per Roboter

Dr. Hafner Montage- und Produktionssysteme baute für einen süddeutschen Spezialpapierhersteller eine Gesamtanlage mit Roboterzelle zur Beschickung des Stofflösers einer Papiermaschine mit Zellstoffballen.

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

UR geht auf Infotour

Auf die Mischung kommt es an!

Roboter sind nicht nur für große Konzerne attraktiv, das erkennen auch immer mehr Kleinstbetriebe. Viele Mittelständler greifen bei der Prozessautomatisierung deshalb auch zu kollaborierenden Robotern (kurz: Cobots). Das überrascht nicht, denn die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...
Zur Startseite